327-T

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
327-T.jpg
327-T
Technische Informationen
Größe:

1,24 Meter

Biografische Informationen
Funktion(en):

Überwachung

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

327-T, auch vereinfacht 327 genannt, war ein Arbeitsdroide, der zur Zeit der Klonkriege auf dem Venator-Klasse Sternenzerstörer Gelassenheit stationiert war. Dort übernahm er die Überwachung des Maschinenraums.

Geschichte[Bearbeiten]

Während seiner Stationierung auf der Tranquility überwachte er den Maschinenraum vor unbefugtem Zutritt. Im Jahr 22 VSY wurde das Schiff von der Dunklen Jedi Asajj Ventress infiltriert, die es auf Vizekönig Nute Gunray von der Handelsföderation abgesehen hatte, der sich in republikanischer Gefangenschaft befand. Unter anderem schlich sich Ventress auch in den Maschinenraum, wo sie an empfindlichen Stellen Sprengkörper platzierte. Da sich die Attentäterin außerhalb des Sichtfeldes von 327-Ts Photorezeptoren bewegte, schöpfte der Droide keinerlei Verdacht.

In der folgenden Explosion wurde 327-T von Trümmerteilen verschüttet, konnte jedoch kurze Zeit später von Jedi-Meisterin Luminara Unduli befreit werden.

Quellen[Bearbeiten]

Die Zahl 327 ist eine häufig vorkommende Zahl im Star-Wars-Universum.