Aguarl 3

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aguarl 3
Astrographie
Region:

Expansionsregion[1]

System:

Aguarl-System[1]

Raster-Koordinaten:

N-15[1]

Beschreibung
Landschaft:

von Wasser bedeckt[2]

Klima:

Wechselhaft

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Unterwasserbasis der Rebellen[2]

Gesellschaft
Zugehörigkeit:

Aguarl 3, auch einfach Aguarl genannt, ist ein Planet in der Expansionsregion. Während des Galaktischen Bürgerkrieges kam es auf Aguarl 3 zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Galaktischen Imperium und der Rebellen-Allianz.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Planet Aguarl 3 liegt innerhalb der Expansionsregion, abseits von größeren Hyperraumrouten wie der Hydianischen Handelsstraße oder dem Harrin Trade Corridor und ohne weitere größere Systeme in der Nähe. Dabei lag Aguarl 3 auch innerhalb der Trailing Sectors.[1] Der Planet selbst verfügt kaum über Landmassen, sondern ist größtenteils mit Ozeanen bedeckt. Aus dem Orbit gesehen ist der Planet daher blau. Wegen seiner Beschaffenheit bot sich die Wasserwelt Quarren und Mon Calamari als Lebensraum an, von denen sich einige während des Galaktischen Bürgerkriegs im Auftrag der Rebellen-Allianz auf Aguarl 3 befanden.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Aguarl 3 gehörte zu einem Raumbereich, der durch Scouts der Republik zwischen 20000 VSY und 15000 VSY, während der Great Manifest Period, entdeckt und kartographiert wurde. In den folgenden Jahrtausenden gehörte Aguarl zum Gebiet der Galaktischen Republik, doch blieb der Planet weitestgehend von den Kriegen, welche die Republik immer wieder ausfechten musste, verschont.[1]

Nach dem Aufstieg des Imperiums im Jahr 19 VSY[3] entstand nach einiger Zeit eine Basis der Allianz zur Wiederherstellung der Republik auf dem Planeten, wobei die Agenten der Rebellen sich die Ozeane Aguarls zunutze machten und ihre Basis unter Führung der Mon Calamari auf dem Meeresgrund errichteten. Im Jahr 0 NSY, kurz nach der Schlacht von Yavin, ging das Imperium entschlossener gegen die Rebellen vor, da sie ihre Gefährlichkeit mit der Zerstörung des Todessterns unter Beweis gestellt hatten. Dabei wurde dem imperialen Kommando[2] von einem Quarren[4]-Spion die Information über den Rebellenstützpunkt auf Aguarl 3 zugetragen, woraufhin der Sternenzerstörer Ravagor zu dessen Zerstörung entsandt wurde. Zu diesem Zeitpunkt weilte auch Prinzessin Leia Organa auf Aguarl, die die Verteidigungsmaßnahmen der Basis einleitete, als vier TIE-Bomber diese angriffen. Zwar wurden drei der Bomber zerstört, doch der Pilot des letzten Bombers konnte den Stützpunkt treffen, der daraufhin überflutet wurde und evakuiert werden musste.[2] Während der restliche Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges, blieb der Planet von weiteren Angriff verschont und trat schließlich der Neuen Republik bei, nachdem das Imperium zerschlagen worden war. Auch den einige Jahre später ausbrechenden Yuuzhan-Vong-Krieg überstand Aguarl 3 ohne den Invasoren aufzufallen – Grund hierfür mochte auch sein, dass Aguarl 3 einen dem Einfallsvektor der Yuuzhan Vong weit entfernten Standort hatte. Nach dem Ende des Krieges war Aguarl der neu entstandenen Galaktischen Allianz zugeordnet und fiel schließlich, rund circa 100 Jahre nach dem Angriff der Yuuzhan Vong, unter die Regierung von Imperator Darth Krayt.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]