Ascendant Spear

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
{{{Bildgröße}}}
Ascendant Spear
Technische Informationen
Hyperraumantrieb:

Klasse 0,5

Nutzung
Besitzer:

Darth Mekhis

Kommandanten:

Darth Karrid

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

Die Ascendant Spear war ein Langstrecken-Schlachtkreuzer des Sith-Imperiums mit einem Hyperantrieb der Klasse 0,5,[1] der eine große Vernichtungskraft hatte und durch die Dunkle Seite der Macht verstärkt wurde. Sie wurde mithilfe von Darth Mekhis’ Sonnenauslöscher, der die Energie der Sonne des Systems nutzte, im Vesla-System erbaut. Im Jahr 3643 VSY konnte die Ascendant Spear in den Hyperraum fliehen, bevor Theron Shan den Sonnenauslöscher zerstörte.[1] Als das Sith-Imperium im Jahr 3640 VSY die Galaktische Republik angriff, war die Sith Darth Karrid mithilfe von Kybernetik direkt mit dem Schiff verbunden. Theron versuchte daraufhin, die Sith aufzuhalten. Zuerst versuchte er dies gemäß seinem Plan mit einem Virus zu tun, der diverse Systeme der Spear im Kampf manipulieren sollte. Er erstellte unter anderem Programme, um die Zielerfassung der Turbolaser zu stören, die Sensoren plötzlich abzustellen sowie die Schilde zu deaktivieren. Karrid konnte ihn jedoch beim Ausführen der Unterprogramme zunehmends aus dem System ausschließen und verhinderte somit neue Angriffe von innen. Wenig später manipulierte Theron die Notfallüberbrückung zu Karrids Kristallkugel, um die Sith aufzuhalten, was ihm durch einen Strom aus Fehlinformationen auch gelang. Karrid musste nun aus der Kugel aussteigen und überließ somit die Kontrolle der Spear Moff Lorman. Lorman weigerte sich jedoch, die Kontrolle zu übernehmen, da er nicht wusste, was mit Karrid passiert war, und er sich nicht vor ihr für eine Fehlentscheidung verantworten wollte. Die führungslose Spear, die durch die Virusangriffe sowieso schon beschädigt war, war ein leichtes Ziel fūr die republikanische Flotte und wurde zerstört. Der Großteil der Crew floh in Rettungskapseln.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]