Askaj

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Askaj.jpg
Askaj
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Cegul-Sektor

System:

Askaj-System

Raster-Koordinaten:

M-20

Monde:

mind.1

Beschreibung
Landschaft:

Wüste

Klima:

trocken

Gesellschaft
Ureinwohner:

Askajianer, Tomuon

Offizielle Sprache:

Askajianische Sprache

Regierung:

einzelne Stämme

Wichtige Exportprodukte:

Tomuon-Stoff

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium, Neue Republik

Askaj ist ein Wüstenplanet im Äußeren Rand und liegt weit von der Rimma-Handelsroute entfernt. Auf dem Planeten leben die beinahe menschlichen Askajianer, welche fähig sind, Wasser zu absorbieren und einzulagern. Vom Planeten wird hauptsächlich gewebte Wolle der Tomuon exportiert. Der Planet besitzt mindestens einen Mond, da dieser von den Askajianern als "Mond-Frau" verehrt wird.

Beschreibung[Bearbeiten]

Auf Askaj gibt es keine zentrale Regierung, sondern vielmehr einzelne Stämme, die dieses Amt übernehmen. Die technologische Entwicklung auf diesem Planeten ist noch nicht sehr weit vorangeschritten, was auf das angepasste Leben der Askajianer an die Nutztiere, den Tomuon, zurückzuführen ist. So liefern ihnen die Tomuon Nahrung (Fleisch, Fett und Milch), Werkzeug (Hufe und Knochen) und Kleidung (Wolle). Letzteres ist auch das Hauptexportgut des Planeten.

Geschichte[Bearbeiten]

Zu Zeiten des Galaktischen Bürgerkrieges war der Planet unter der Kontrolle des Imperiums und viele Askajianer waren gezwungen auf andere Planeten z.B. Tatooine auszuwandern. Kurze Zeit nach der Schlacht von Endor bekam der Planet von der Neuen Republik seine Freiheit zurück.

Quellen[Bearbeiten]

Die Lebensweise der Askajianer erinnert sehr an die Traditionen der Inuit.