Alien Archive

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alien Archive.jpg
Alien Archive
Allgemeines
Originaltitel:

Alien Archive

Autor:
Mitarbeiter:

Maddox Philpot (Design)

Illustrator(en):

Tim McDonagh

Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Egmont Ehapa Verlag

Ausgabe:

Hardcover

Veröffentlichung:

4. Oktober 2018

Seiten:

160

ISBN:

ISBN 978-1-4052-8847-7

Weitere Ausgaben…

Themen

Spezies

Alien Archive ist ein von Katrina Pallant und Natalie Clubb verfasstes Sachbuch, das sich mit verschiedenen Spezies des Star-Wars-Universums befasst. Die finale Fassung trägt den Zusatz A Guide to the Species of the Galaxy, der auf dem vorläufigen Cover noch Creatures, Culture and Legends lautete. Bebildert wurde das Sachbuch von Tim McDonagh, der auch schon die Illustrationen zu dessen Vorgänger, dem Galaktischen Atlas, beisteuerte. Für das Design war Maddox Philpot zuständig. Erstmals veröffentlicht wurde Alien Archive von Egmont UK Anfang Oktober 2018, eine amerikanische Ausgabe folgte Ende April 2019 bei Disney-Lucasfilm Press. Letzterer fehlt allerdings die Angabe der Autorinnen im Impressum.

Aufbau[Bearbeiten]

Alien Archive enthält in fünf Kapiteln Informationen zu über 200 vernunftbegabten und nicht-vernunftbegabten Spezies, wobei es jeder mindestens eine Illustration sowie einen beschreibenden Text unterschiedlicher Länge widmet. Ihre Bezeichnung ist darüber einmal in Aurebesh angegeben. Das Sachbuch ist im in-Universe-Stil gehalten und soll eine Zusammensetzung aus einem aufbereiteten, seinem Alter geschuldete Schäden und damit inhaltliche Lücken aufweisenden Reisetagebuch, das von einer Arbeitsgruppe unter Führung des SP-4 Analysedroide TR-33NA im Zuge der Restauration des Bestands des Graf Archives auf Orchis 2 wiedergefunden wurde, und dazu passenden Dateneinträgen aus den wissenschaftlichen Aufzeichnungen des Archivs darstellen. Entsprechend enthält es ein Vorwort von Xoddam Lothipp, dem stellvertretenden Direktor des Graf Archives, und bis auf die ersten beiden wird jedes Kapitel und Unterkapitel mit einführenden Worten des Verfassers des Tagebuchs eingeleitet. Die Illustrationen sollen auf den Tagebuch-Autor zurückgehen, ebenso wie die den Beschreibungstexten vieler Spezies beigefügten kleinen Einschätzungen, Informationsfetzen und Erfahrungsberichte.

Die Spezies sind nicht per se nach ihrer Heimat sortiert, sondern in den meisten Fällen nach dem Ort, an dem der Verfasser des Tagebuchs ihre Vertreter auf seinen Reisen angetroffen hat, was sich in manchen Fällen deckt, in vielen anderen aber nicht. Im hinteren Teil des Sachbuchs sind sie dann wiederum häufiger nach geteilten Eigenschaften gruppiert. Das erste und längste Kapitel befasst sich mit Trockengebieten und enthält Unterabschnitte zu Coruscant, Geonosis, Jedha, Jakku und Tatooine. Beim Stadtplaneten Coruscant wird dabei noch zwischen dem Galaktischen Senat, dem Jedi-Tempel und der kriminellen Unterwelt, bei der Wüstenwelt Tatooine zwischen Mos Eisley, den Podrennen und Jabbas Palast unterschieden. Das Kapitel über feuchte Habitate teilt sich an seinem Ende erneut in gefrorene Gebiete, Naboo und die Anwesenden in Maz Kanatas Schloss auf Takodana auf. Darauf folgt ein Kapitel über Flugtiere sowie im Weltraum und auf Asteroiden beheimatete Spezies. Es schließen sich ein nunmehr zwei Doppelseiten umfassendes Kapitel über Haustiere und das fünfte, mit zwei Übersichtsseiten kürzeste Kapitel über die Wesen aus dem Dejarik-Spiel an. Die in den jeweiligen Kapiteln enthaltenen Doppelseiten sind jeweils mit einem entsprechenden kleinen Symbol gekennzeichnet. Dabei ist den Gestaltern auf Seite 115 ein Fehler unterlaufen, wo für vier Spezies von Sumpf- und Wasserplaneten – die Danzikaner, Octeroiden, Kaminoaner und Selkath – im richtigen Kapitel das falsche Symbol, nämlich das der trockenen Habitate, verwendet wurde.

Inhaltsangabe des Verlags[Bearbeiten]

Wookiees, wampas and Weequays; Biths, banthas and bogwings; porgs, puffer pigs and Pau’ans; this is the ultimate species guide for Star Wars fans! This comprehensive collection will tell you all you need to know about the culture, history and legends to the aliens of the galaxy.
Wookiees, Wampas und Weequays; Bith, Banthas und Sumpfschwingen; Porgs, Ballonsäue und Pau’aner; Dies ist der ultimative Spezies-Führer für Star-Wars-Fans! Diese umfassende Sammlung wird dir alles verraten, was du über die Kultur, Geschichte und Legenden der Bewohner der Galaxis wissen musst.

Liste der Spezies[Bearbeiten]

Covergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]