Bandomeer

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bandomeer.jpg
Bandomeer
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Meerian-Sektor

System:

Bandomeer-System

Raster-Koordinaten:

O-7

Sterne:

1

Monde:

0

Beschreibung
Landschaft:

Grau, minenübersät

Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch

Klima:

Regnerisch

Gravitation:

Standard

Gesellschaft
Ureinwohner:

Meerianer

Wichtige Städte:

Bandor (Hauptstadt)

Wichtige Exportprodukte:

Azurit, Ionit

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Bandomeer ist der Heimatplanet der Meerianer am Äußeren Rand. Bandomeer besteht aus einer riesigen Landfläche und einem grauen Ozean, die den Planeten je ungefähr zur Hälfte bedecken. Die Hauptstadt Bandomeers ist Bandor. Der Planet liegt auf der Hydianischen Handelsstraße und ist zudem der Anfangspunkt der Braxant-Strecke.

Geschichte[Bearbeiten]

Durch jahrzehntelange Minentätigkeit wurden die natürlichen Ressourcen aufgebraucht. Das Agrikultur-Korps versuchte danach, zusammen mit den Arconiern, einen landwirtschaftlichen Wiederaufbau. In den tieferen Ebenen von Bandomeer gab es noch Azurit und Ionit, wobei letzteres eines der wertvollsten Minerale der Galaxis, aber auch sehr gefährlich war. Auch die Offworld Mining Corporation war an dem Ionit interessiert. Im Ozean gab es deshalb riesige Bohrplattformen von Offworld, auf denen Arbeiter für fünf Jahre unfreiwillig, aber angeblich legal, als Sklaven leben und arbeiten mussten und nach Ablauf der Frist mit etwas Geld entlassen wurden. Allerdings schaffte es kaum jemand, die fünf Jahre zu überleben. Eine Flucht gelang auch niemandem, da alle Arbeiter durch ein Halsband gesichert waren und mit dem Verlassen der Plattformen riskierten, in die Luft gesprengt zu werden.

Auf eine dieser Plattformen schickte Qui-Gon Jinns ehemaliger Padawan Xanatos, der geheime Leiter Offworlds, Obi-Wan Kenobi, der allerdings schließlich durch die Hilfe von Guerra Derida und Qui-Gon Jinn entkommen konnte. Obi-Wan, der zuvor von dem Jedi-Rat zum Agri-Korps des Planeten geschickt worden war, da sich bis dato kein Meister für ihn hatte finden lassen, bewies im Anschluss mit Qui-Gon gutes Teamwork, da er ihn dabei unterstützte, gegen Xanatos zu kämpfen, der auf die Seite der Sith gewechselt war. Es gelang den beiden Jedi zwar, Xanatos in Bedrängnis zu bringen, dennoch gelang es diesem schließlich zu fliehen, da die Jedi von einer Explosion in einer Mine abgelenkt wurden. Nach dieser Mission nahm Qui-Gon Obi-Wan zu seinem Padawan, sodass dieser nicht mehr beim Agri-Korps arbeiten musste und die beiden den Planeten verlassen konnten.

Im Jahre 19 VSY schickte Imperator Palpatine seinen Schüler Darth Vader nach Bandomeer, da die Ionit-Bergarbeiter sich weigerten, ihre Verträge mit dem Galaktischen Imperium zu erfüllen. Daraufhin entbrannte die Schlacht von Bandomeer, in der sich die schlecht bewaffneten Bergarbeiter einer Übermacht des Imperiums gegenüber sahen.

Quellen[Bearbeiten]