Brentaal Princess

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brentaal Princess.jpg
Brentaal Princess
Allgemeines
Modell:

Ghtroc 720-Frachter

Klasse:

Leichter Frachter

Modifiziert durch:

Nazrita Villache

Technische Informationen
Bewaffnung:
Kapazitäten
Besatzung:
  • 1 Pilot
  • 1 Bordschütze
Passagiere:

10

Nutzung
Erste Sichtung:

6 VSY

Besitzer:

Pok Nar-Ten

Kommandanten:

Platt Okeefe

Crewmitglieder:

Bee-Zerobee

Rolle:

Schmugglerschiff

Zugehörigkeit:

Die Brentaal Princess war ein modifizierter 720-Frachter von Ghtroc Industries und das erste Transportschiff von Platt Okeefe. Zuvor war es Eigentum von Pok Nar-Ten, und nachdem Okeefe von Zo'Tannath geschnappt wurde, ging es an ihn zurück. Der Droide Bee-Zerobee gehörte außerdem zu diesem Schiff.

Bauweise und Modifikationen[Bearbeiten]

Das Schiff wurde von Nazrita Villache und ihrem Team modifiziert, unter anderem bekam es verbesserte Schilde am Rumpf, eine erhöhte Effizienz der Doppelaserkanone und ein neues Antriebssystem. Villache brachte zudem unterhalb des Cockpits ein Protonentorpedorohr an. Das Torpedogeschütz war getarnt, sodass es aussah, als handle es sich um einen Abgasauslass. Es konnte bis zu fünf Geschosse lagern, zum Zeitpunkt seines Einsatzes für Okeefe beinhaltete es jedoch nur drei.

Geschichte[Bearbeiten]

Nazrita Villache erklärt Platt Okeefe die Funktionen der Brentaal Princess.

Die Brentaal Princess war Eigentum der Klatooinianischen Handelsgilde in deren Niederlassung auf Boztrok und gehörte somit dem Nimbanel Pok Nar-Ten. Im Jahr 6 VSY wurde sie Platt Okeefe überstellt, nachdem sie von Villache modifiziert worden war, und bekam ihren Namen, Brentaal Princess, eine Anlehnung an Platt Okeefes Abstammung vom Planeten Brentaal IV. Okeefe unternahm mit diesem Schiff mehrere Aufträge, hauptsächlich Drogenschmuggel.

Ihr erster sowie ihr letzter Auftrag mit diesem Schiff handelten von einer Auslieferung mit Ryll gefüllter Kisten, im Falle der ersten Mission ging die Ladung nach Gall. Zur Tarnung der illegalen Fracht wurden mit Frella-Fisch gefüllte Kisten genutzt. Okeefes letzter Auftrag führte sie nach Wroona, wo das Schiff im Orbit von der Sentinel abgefangen wurde. Die Pilotin konnte den Imperialen Offizier Rowen und seine Sturmtruppen austricksen, doch wurde sie auf Wroona von Zo'Tannath geschnappt und später an die Sklaverei verkauft.

Was aus dem Schiff wurde, ist ungewiss, doch Pok Nar-Ten hatte Zo’Tannath beauftragt, es zu ihm zurückzubringen, so geriet es zurück nach Boztrok. Platt Okeefe besaß später noch weitere Schiffe, darunter Pok's Demise und schließlich die Last Chance.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Brentaal Princess? That's pretty pretentious.“ (Platt's Smugglers Guide, Seite 28/29)

In der Kurzgeschichte Big Quince wird ein Schiff namens Platt's Dream als Platts erstes Schiff genannt, es wird auch kurz darauf eingegangen, dass sie sich bei einem Verbrecherlord verschuldete und dann in die Sklaverei verkauft wurde, jedoch wird weder Pok Nar-Ten noch Zo’Tannath namentlich genannt. Damit gibt es zwei mögliche Versionen der Geschichte, entweder benannte Platt die Brentaal Princess in Platt’s Dream um oder sie konnte der Versklavung vorübergehend entgehen und geriet erst später tatsächlich in diese Situation.