Coruscant-Viehmarkt

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Coruscant-Viehmarkt war eine einmonatige Veranstaltung im Großen Messezentrum von Coruscant, bei der viele Tierarten ausgestellt und auch verkauft wurden.

Beschreibung[Bearbeiten]

Vor der Hauptausstellungshalle waren hauptsächlich Herdentiere wie Banthas oder Nerfs ausgestellt. Hier stellte auch der Händler Tevar Shan seine Rontos aus und vertrat sein Unternehmen Ronto-Rama-Farmbetriebe. Weitere dort zu findende Tiere waren Eopies, Kybucks, Tauntauns und Taurücken. In einer anderen Halle befand sich die Kleintierausstellung, in der zum Beispiel Chitliks, Gizkas, Twirrls und Voorpaks untergebracht waren. In einer dritten Halle waren die gefährlichen Tiere untergebracht, zu denen zum Großteil Fleischfresser wie Rancoren, Eberwölfe, Nexus und Reeks gezählt wurden. Um in diese dritte Halle zu gelangen, musste zusätzlich noch einmal Eintritt bezahlt werden, und außer in Notfällen konnte man nur durch einige Turbolifte dorthin gelangen. Die Besucher konnten sich in diesem Teil der Messe lediglich auf metallenen Laufstegen aufhalten. In dem gesamten Bereich sollten rote Lichter und dumpfe Geräusche eine dramatische Atmosphäre verbreiten. Verschiedene Spezies wurden mithilfe von großen Abtrennungen aus Durabeton von anderen Arten getrennt. Die Besucher wurden mithilfe von Kraftfeldern und Transparistahlscheiben vor den Tieren geschützt. Diese Sicherheitsvorkehrungen mussten jedoch abgeschaltet werden, um die Tiere zu füttern, denn das Futter wurde von oben in die Gehege fallen gelassen. Zu diesem Zweck mussten auch die Gehwege eingezogen werden, da das Futter ansonsten auf diesen landete. Die meisten der Sicherheitssysteme wurden von einem Kontrollraum aus bedient.

Deswegen konnte die Jedi Natua Wan im Jahr 43 NSY die Sicherheitsvorkehrungen auch ausschalten, nachdem sie von der Machtpsychose ergriffen worden war. Die Jedi Leia Organa Solo, Jaina Solo und Radd Minker konnten jedoch verhindern, dass Besucher von den gefährlichen Tieren getötet wurden. Kurze Zeit später befreite Natua auch einige der Herdentiere vor der Haupthalle, die einige Personen verletzten, bevor sie von Sicherheitsleuten und Jaina Solo beruhigt oder getötet werden konnten. Mit der Hilfe des Reporters Javis Tyrr konnte Jaina die verrückt gewordene Natua in der Haupthalle stellen und zusammen mit den anderen Jedi außer Gefecht setzen.

Quellen[Bearbeiten]