Eadu

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scharmützel Eadu.jpg
Eadu
Astrographie
Region:

Äußerer Rand[1]

Monde:

1[1]

Beschreibung
Landschaft:

Gebirge[1]

Durchmesser:

14.121 Kilometer[1]

Gesellschaft
Einwohnerzahl:

ca. 2,5 Millionen[1]

Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium[1]

Eadu ist ein Planet in den äußeren Randgebieten der Galaxis. Das Galaktische Imperium unterhielt dort zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs eine streng geheime Forschungseinrichtung der Tarkin-Initiative, welche Eigentum von Großmoff Wilhuff Tarkin war. Hier arbeiteten der Wissenschaftler Galen Erso und sein Team an der Erforschung von Kyberkristallen und deren Verwendung für den Superlaser des Ersten Todessterns. Das Terrain des Planeten zeichnet sich durch seine zahlreichen Gebirgsketten aus, die aufgrund des stürmischen und regnerischen Klimas weitestgehend aus zerklüfteten Bergen besteht. Weit abseits der imperialen Forschungseinrichtung und dem Testgebiet gibt es Dörfer für die zivile Bevölkerung des Planeten, welche von Nerfhirten bewohnt werden.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Aufgrund der Wichtigkeit der Forschungseinrichtung für das gesamte Todesstern-Projekt war diese mit ihrem Standort auf Eadu so weit wie möglich von der eigentlichen Kampfstation entfernt. Die isolierte Lage des Planeten und das schwer passierbare Terrain gaben dem Imperium zusätzliche Sicherheit, das Geheimnis um ihre ultimative Waffe zu wahren. Galen Erso und sein Team arbeiteten viele Jahre an zwei Fragestellungen, die für die Fertigstellung des Projekts von essentieller Wichtigkeit waren. Ausgangspunkt waren Kyberkristalle, die aus der ganzen Galaxis – insbesondere vom Planeten Jedha – und unter hohen Sicherheitsvorkehrungen zusammengetragen wurden. Die auf Eadu tätigen Wissenschaftler der Tarkin-Initiative enteckten eine Möglichkeit, um die einzelnen Kristallscherben zu größeren Strukturen zu verschmelzen und um die exponenziell angestiegene Energie aus den Kristallen kontrollierbar zu machen. Das Ergebnis war ein Lasermodul, welches als Primärwaffe des Todessterns eingesetzt wurde und das in der Lage war, ganze Planeten zu vernichten. Schließlich begann Galen Erso eine unauffällige Rebellion, indem er Informationen über den Todesstern an den desertierenden Piloten Bodhi Rook weitergab. Diese drangen schließlich bis zur Rebellen-Allianz vor, die später einen Luftangriff gegen die Forschungseinrichtung auf Eadu unternahm.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]