Klon-Kadetten

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klon-Kadett.jpg
Klon-Kadetten
Historische Informationen
Einsätze:

Klonkriege

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Klon-Kadetten oder auch Jungklone genannt, waren Klonkrieger innerhalb der Großen Armee der Republik, welche ihr Gefechtsalter und den Abschluss ihrer Ausbildung noch nicht erreicht hatten.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine Gruppe von Klon-Kadetten.

Da erst im Jahr 32 VSY der Klonprozess auf Kamino begann, kam nur die erste Generation der Klontruppen in der Eröffnungsschlacht auf Geonosis zum Einsatz. So waren noch viele Klonkrieger in ihrer Entwicklungs- und Trainingsphase. Diese zweite Generation galt als Nachschub, für den immer länger werdenden Krieg. Durch die Schlacht von Kamino wurden jedoch viele Kadetten getötet.

Da sie sich, abgesehen von körperlichen Merkmalen, nur durch den Mangel an Erfahrung von den Klonsoldaten unterschieden, entschloss man sich Jungklone für ihre späteren Einsätze auch außerhalb von Kamino zu trainieren.

Ausrüstung[Bearbeiten]

Die Klon-Kadetten trugen nicht wie die Klonkrieger eine Rüstung, sondern eine schlichte, jedoch einheitliche Uniform. Da es nicht vorgesehen war, dass sie vor Vollendung ihrer Ausbildung in ein Gefecht gerieten, trugen sie auch keine Waffen bei sich. Jedoch trugen sie für das intensive Lernprogramm, welches jeder angehende Klonsoldat unterzogen wurde, einen Lernhelm. Dieses Training legte seinen Schwerpunkt jedoch mehr auf militärisches, statt auf akademisches Wissen.

Quellen[Bearbeiten]