Laotah

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laotah.jpg
Laotah
Beschreibung
Spezies:

Selkath

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

blau

Biografische Informationen
Todesdaten:

3643 VSY

Beruf/Tätigkeit:

Jedi

Position:

Jedi-Meister

Zugehörigkeit:

Laotah war ein männlicher Jedi-Meister, der in der Folgezeit des Großen Galaktischen Krieges lebte. Er starb, nachdem ein Angriff der Fleischräuber erfolgte, der von dem Nautolaner Bengel Morr organisiert worden war.

Biografie[Bearbeiten]

Laotah war ein männlicher Selkath, der einige Zeit vor dem Jahr 3653 VSY von den Jedi zur Ausbildung nach Coruscant gebracht worden war und zu einem Padawan wurde. Er vollende schließlich die Prüfungen, wurde Jedi-Ritter und schließlich ein Jedi-Meister. Im Jahr 3653 VSY erlebte er die Eroberung Coruscants durch das Sith-Imperium mit und zog sich wenig später mit den restlichen Ordensbrüdern nach Tython zurück, wo er im Jedi-Tempel stationiert wurde. Auf Tython kam es um das Jahr 3643 VSY zum Fleischräuber-Aufstand, der durch Bengel Morr intensiviert wurde, einem Jedi, der sich der Dunklen Seite zugewendet hatte. Laotah wurde schließlich ausgesandt, um Bengel Morr Einhalt zu gebieten, doch wurde der Selkath nahe der Schmiede von einigen Fleischräubern überrascht, die den Jedi-Meister tödlich verletzten und ihm sein Lichtschwert entrissen. Kurze Zeit später traf der Held von Tython, Orgus Dins Padawan, auf den verletzten Laotah und musste mitansehen, wie der Selkath starb.

Quellen[Bearbeiten]