Leo Furth

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leo Furth.jpg
Leo Furth
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Hell

Augenfarbe:

Braun

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Soldat

Dienstgrad:

Hauptmann

Bewaffnung:

Blaster

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

Leo Furth war ein menschlicher Hauptmann des Sith-Imperiums, der während des Kalten Krieges lebte. 11 Jahre nach dem Vertrag von Coruscant war Furth auf Hoth unter dem Kommando von Admiral Layek Davos stationiert. Dieser führte eine Expedition in den Schiffsfriedhof durch, da er sich von der Bergung der Typ My Fähre Starbreeze persönlichen Reichtum erhoffte. Der imperiale Agent Ziffer 9 hatte im selben Jahr den Strategischen Informationsdienst als Deserteur infiltriert und suchte im Auftrag Ardun Kothes ebenfalls nach der Starbreeze. In der Dorn-Basis erkundigte er sich nach der Expedition des Admirals, worauf Hauptmann Furth den Ziffer-Agenten informierte, dass Davos bereits aufgebrochen war. Furth behauptete weiter, dass die Kommunikation über längere Distanzen aufgrund der Witterung Hoths nicht möglich war.[1] Ziffer 9 verfolgte die Expedition des Admirals bis in die tertiäre Startrampe eines republikanischen Schlachtschiff-Wracks. Dort fand er Davos und seine Männer mit Furth vor und sicherte die Starbreeze für den Strategischen Informationsdienst.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Old Republic (Imperialer Agent: Expedition in die Kälte)
  2. The Old Republic (Imperialer Agent: Angriff auf die Starbreeze)

  • Da man als Spieler im Online-Rollenspiel The Old Republic gewisse Entscheidungen selbst treffen kann, kann an dieser Stelle keine kanonisch korrekte Aussage über das Ende Furths gemacht werden. Der Spieler kann entscheiden, ob er dem Admiral empfiehlt aufzugeben, worauf Furth und seine Männer den Spieler angreifen und getötet werden (helle Gesinnungspunkte), ob er für die Herausgabe der Starbreeze sein Schweigen und die Position der geheimen Station Null verspricht (dunkle Gesinnungspunkte), oder ob er ihn direkt angreift, worauf Furth ebenfalls stirbt (dunkle Gesinnungspunkte).[1]
  • Furth behauptetet in der Dorn-Basis gegenüber dem Spieler, dass die Kommunikation über längere Distanz aufgrund der Witterung Hoths unmöglich sei. Direkt danach findet der Spieler allerdings einige Soldaten des Admirals in einem Holo-Gespräch mit diesem vor. Ob Furth lügt, um die eigennützigen Absichten des Admirals zu decken, oder ob Davos Furth diesbezüglich belog, ist nicht bekannt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Old Republic (Imperialer Agent: Angriff auf die Starbreeze)
  2. The Old Republic (Imperialer Agent: Expedition in die Kälte)