Starbreeze

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Starbreeze.jpg
Starbreeze
Allgemeines
Klasse:

Typ My Fähre[1]

Nutzung
Besitzer:

Laren Omas[2]

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik[1]

Die Starbreeze war eine Fähre vom Typ My und das Raumschiff des republikanischen Wissenschaftlers Laren Omas während des Großen Galaktischen Krieges. Jahre nach ihrem Abschuss in der Schlacht von Hoth suchte der Strategische Informationsdienst nach der Starbreeze, um mithilfe der in dem Schiff gespeicherten Informationen Zugriff auf das Schattenarsenal zu erlangen.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegen Ende des Großen Galaktischen Krieges arbeitete Omas gemeinsam mit Nasan Godera und weiteren Wissenschaftlern an der Entwicklung des Schattenarsenals, einem Lager getarnter interplanetarer Raketen. Obwohl er vor Abschluss des Projektes in der Schlacht von Hoth umkam und die Gruppe sich auflöste,[2] enthielt die Starbreeze weiterhin die Koordinaten des Arsenals, das von Godera fertiggestellt wurde.[3] Die abgestürzte Fähre wurde von dem imperialen Admiral Layek Davos gefunden, der nach dem Ende der Schlacht auf Hoth zurückgelassen worden war. Gemeinsam mit weiteren Artefakten, die er aus den Trümmern abgestürzter Schiffe geborgen hatte, verbarg er sie in einer Landebucht des abgeschossenen republikanischen Super-Schlachtschiffs[4] Star of Coruscant.[5]

Während des auf den Friedensschluss folgenden Kalten Krieges kehrte er zurück und begann mit einer Operation zur Bergung der Fähre. Seine Aktivitäten weckten auch die Aufmerksamkeit von Ardun Kothe vom Strategischen Informationsdienst, der den kürzlich vom Sith-Imperium übergelaufenen Agenten Ziffer 9 entsandte, um sich dem Admiral anzuschließen und die Fähre aufzuspüren. Davos befahl jedoch die Hinrichtung des Agenten, der allerdings überlebte und mit einer auf Hoth agierenden Abteilung des Militärs der Chiss in Kontakt kam.[1] Der Ziffer-Agent erfuhr, dass Davos mit den Marodeuren zusammenarbeitete, einer Gruppierung der Piraten des Weißen Schlundes, die die Kontrolle über den Raumschiff-Friedhof erlangt hatten. Mit der Unterstützung der Chiss gelang es ihm, ein Treffen zwischen dem Admiral und dem Anführer der Piraten zu belauschen und in Erfahrung zu bringen, wo das Raumschiff versteckt worden war.[4] Gemeinsam mit einer Einheit der Chiss drang Ziffer 9 in das abgestürzte Schlachtschiff ein und konnte Davos und seine Verbündeten besiegen. Anschließend brachte er die Fähre in die Kaltsteinschlucht und übergab sie an den republikanischen Agenten Hunter.[5] Die auf der Starbreeze gespeicherten Informationen erlaubten es Kothe und seinem Team, das Schattenarsenal auf Quesh zu lokalisieren.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 The Old Republic (Quest: Expedition in die Kälte)
  2. 2,0 2,1 The Old Republic (Kodex: Das Schattenarsenal (Imperialer Agent))
  3. 3,0 3,1 The Old Republic (Quest: Das Schattenarsenal)
  4. 4,0 4,1 The Old Republic (Quest: Die Knochengruben)
  5. 5,0 5,1 The Old Republic (Quest: Angriff auf die Starbreeze)