Obi-Wan & Anakin

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obi-Wan & Anakin 1.jpg
Obi-Wan & Anakin
Allgemeines
Originaltitel:

Obi-Wan & Anakin

Texter:

Charles Soule

Zeichner:

Marco Checchetto

Cover:

Marco Checchetto

Übersetzer:

Dennis Dusella

Daten der deutschen Ausgabe
Verlag:

Panini

Veröffentlichung:

14. November 2016

Seiten:

116

ISBN:

ISBN 978-3-95798-805-8

Weitere Ausgaben…

Informationen zum Inhalt
Datum:

29 VSY

Charaktere:

Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker

Obi-Wan & Anakin ist ein Comic, der ab dem 1. Januar 2016 bei Marvel in den USA veröffentlicht wurde und von Charles Soule geschrieben wurde, während Marco Checchetto für die Zeichnungen verantwortlich war. Der Sammelband mit allen fünf Teilen erschien am 19. Juli 2016 in den USA. Der deutsche Sammelband erschien am 14. November 2016 bei Panini. Die Hauptpersonen sind Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker, die einem Hilferuf auf den entlegenen, postapokalyptischen Planeten Carnelion IV folgen.

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

„Der Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi ist mit seinem Padawan Anakin Skywalker einen Notruf gefolgt, der die Beiden nach Carnelion IV geführt hat. Eigentlich sollte auf diesem Planeten kein Leben mehr existieren, nachdem sich die Bevölkerung in langwierigen Kriegen selbst ausgelöscht hat. Kaum angekommen, stellt sich die Situation jedoch völlig anders dar und die beiden Jedi geraten in einen tödlichen Konflikt zwischen verfeindeten Gruppierungen, die die Katastrophe einst überlebt haben. Allerdings weiß keine der Parteien, wer den Notruf gesendet hat.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Obi-Wan Kenobi und sein Padawan Anakin Skywalker begeben sich auf den Planeten Carnelion IV, stürzen jedoch durch das dichte Trümmerfeld, das den Planeten umgibt, ab. Sie können rechtzeitig in die Rettungskapseln ihres T-6 steigen und stranden so unverletzt auf der verwüsteten Oberfläche. Trotzdem machen sich die Jedi auf die Suche nach der Quelle des Notrufsignals, welches an den Jedi-Orden gesendet wurde und den Grund für Obi-Wans und Anakins Mission darstellt.

In einem Rückblick trainiert Anakin den Lichtschwertkampf im Jedi-Tempel und legt dabei beachtliche Fähigkeiten an den Tag. Kanzler Palpatine beobachtet ihn und fordert Mace Windu auf, Anakin zu ihm zu schicken.

Von einem Felsplateau auf Carnelion IV beobachten die beiden Jedi den Kampf zwischen mehreren altertümlich anmutenden Luftschiffen, die plötzlich in Sichtweite auftauchen und sich schnell nähern. Eines der Luftschiffe droht schwer beschädigt abzustürzen, doch Obi-Wan und Anakin verhindern dies mit Hilfe der Macht, bis die beiden weiblichen Insassen des Schiffs sich auf festen Boden retten können. Die ältere der beiden Frauen, Mutter Pran, bedroht die Jedi mit ihren Blastern und will wissen, welcher Seite die beiden angehören, den sogenannten Open oder den Closed. Gerade als Obi-Wan die Frau von seiner Neutralität überzeugen will, werden die vier von einem Luftschiff der Closed unter Beschuss genommen. Obi-Wan kann das Schiff beschädigen, zum Absturz bringen und ebenfalls den Piloten Grecker retten. Als die Situation zwischen den geretteten Open und Closed, die den jeweils anderen lieber tot sehen wollen, zu eskalieren droht, schreitet Anakin ein und zerstört die Blaster der Menschen mit seinem Lichtschwert. Obi-Wan möchte weiter nach der Signalquelle suchen, doch gestattet er den Einheimischen ihn zu begleiten, da diese ansonsten dem sicheren Tod ausgeliefert wären. Die Gruppe wandert durch das lebensfeindliche Celadonmeer auf der Suche nach einem Luftschiff, dass sie noch reparieren können. Dabei werden sie von Leichensaugern angegriffen, die jedoch von Anakin abgeschlachtet werden.

Zuvor auf Coruscant wird Anakin von Obi-Wan in Palpatines Büro gebracht. Der Kanzler begibt sich mit Anakin in die unteren Ebenen der Stadt, um sich unerkannt unter die Bevölkerung zu mischen. In dem Club, in dem sich die beiden aufhalten, weist Palpatine Anakin auf einen korrupten Senator hin, der süchtig nach Glücksspielen ist. Da Anakin die Würfel des Spiels beeinflusst, hofft Palpatine darauf, dass die Gier und die Sucht des Senators in Zukunft groß genug sein werden, um genug Bestechungsgeld anzunehmen, sodass er seines Amtes enthoben werden kann. Der Kanzler verspricht Anakin ebenfalls, dass an seiner Seite stets ein Platz für den jungen Padawan sei. Später im Jedi-Tempel teilt Anakin Obi-Wan mit, dass er vorhabe, sein Training abzubrechen

Mit dem reparierten Luftschiff fliegt die Gruppe über das Celadonmeer. Kolara, die jüngere der beiden Open, wird auf Anakins Talent im Reparieren alter Technik aufmerksam, als dieser eine Anpassung an seinem Lichtschwert vornimmt. Mutter Pran bittet daraufhin Anakin, ein Gerät zu reparieren, das einem Droidenhirn gleicht. Da sämtliche fortschrittliche Technik auf Carnelion IV schon vor langer Zeit zerstört wurde, wird Anakin erklärt, er könne den Planeten auf den rechten Weg helfen, wenn er bei der Reparatur weiterer Droidenhirne und Maschinen helfen würde. Auf einmal wird das Luftschiff von Fischern angegriffen, die mit Seilen und Enterhaken in das Gefährt eindringen wollen. Anakin möchte Kolara beschützen, wird aber von Mutter Pran bewusstlos geschlagen und mit einem kleineren, bewaffneten Luftgefährt entführt, während Obi-Wan und Grecker noch immer gegen die Fischer kämpfen. Anschließend beschießt Pran das Luftschiff und bringt es zu Absturz, Obi-Wan und Grecker können nur knapp entkommen. In dem festen Glauben daran, dass Anakin sich befreien und zu ihm finden wird, begibt sich Obi-Wan zusammen mit Grecker zu den Koordinaten des Notrufs.

Währenddessen erreichen Pran, Kolara und Anakin die Bergfestung der Open. Dort präsentiert Pran Anakin und den anderen Open das reparierte Droidenhirn, womit sich die großen Kriegsdroiden der Open steuern lassen. An den Koordinaten des Signals, einer weiteren verfallenen Ruine, angekommen, beschuldigt Obi-Wan Grecker zu wissen, wer das Notsignal gesendet habe. Grecker bestreitet dies, doch plötzlich werden die beiden von riesigen Echsen angegriffen. Der Closed feuert gegen Obi-Wans Willen ein Leuchtsignal ab, um weitere Closed zur Verstärkung zu rufen. Eine vermummte Gestalt erscheint und ruft die beiden Menschen zu sich, um sich in die Sicherheit einer noch intakten Halle zu begeben. Grecker bedroht die Gestalt mit einem Blaster und will sie zwingen, die Tür zu schließen, ehe Obi-Wan sich im Innern befindet, doch Grecker wird von der Gestalt angeschossen. Die Gestalt offenbart sich als die menschliche Frau Sera, die das Notsignal gesendet hat. Sera hortet fortschrittliche Technik in ihrer Halle, um damit den beiden Völkern des Planeten vor Augen zu führen, was diese mit ihrem sinnlosen, ewigwährenden Krieg verloren haben und in der Hoffnung, damit den Planeten zu retten. Sie erklärt, dass Open sowie Closed versuchen, sie zu töten, seit sie von ihrer Existenz wüssten. Anakin hat den Open inzwischen den Standort des Signals verraten, wodurch diese mit ihren neuen Kriegsdroiden ausrücken und Anakin mit Kolara zurücklassen. Anakin kann Kolara und eine Gruppe jugendlicher Open dazu überreden, den Erwachsenen zu folgen, um dem Plünderer, wie Sera genannt wird, zu helfen. Obi-Wan findet heraus, dass es sich um die Personen in Seras Aufzeichnungen um Nutzer der Dunklen Seite der Macht handelt, weshalb diese erwartet, dass Obi-Wan alle Open und Closed töten wird, damit sie mit der Jugend den Planeten neu aufbauen kann.

Gleichzeitig treffen auch die durch Greckers Leuchtsignal gerufenen Closed ein, die in Seras Halle wollen. Obi-Wan möchte sich mit dem Anführer der Closed unterhalten, doch Grecker, der doch noch am Leben ist, gibt den Befehl, Obi-Wan zu töten. Ein Gefecht beginnt, während dem auch die Open mit ihrer Kriegsmaschinerie eintreffen und das Feuer eröffnen. Grecker kommt dabei ums Leben, doch bevor auch Obi-Wan getötet werden kann, wird dieser von Anakin auf einem Luftgefährt gerettet und auf das Dach von Seras Halle gebracht, wo sich auch die anderen jungen Open versammelt haben. Sera beschuldigt jedoch Obi-Wan, ihren Plan nichtig gemacht zu haben, da er nicht dazu bereit war, die Angreifer umzubringen. Anakin repariert auf die Bitte seines Meisters hin eine Kommunikationseinheit und kann damit weitere Jedi zu Hilfe rufen, die bald darauf mit Consular-Kreuzern eintreffen, die Kampfhandlungen unterbinden und die Verwundeten versorgen. Da Carnelion IV unwichtig für die Republik ist, musste Obi-Wan allerdings erzählen, die Atmosphäre des Planeten enthalte eine hohe Konzentration an Tibanna-Gas.

In einem weiteren Rückblick unterhalten sich Yoda und Obi-Wan über Anakins Entscheidung, sein Training abzubrechen. Yoda teilt Obi-Wan mit, dass ein Notsignal den Tempel erreicht habe und Obi-Wan gemeinsam mit Anakin dem nachgehen soll. Wenn Anakin nach dieser Mission weiterhin seine Jedi-Ausbildung aufgeben will, würde er freigegeben werden. Obi-Wan sagt außerdem, dass er seinen Schwur, Anakin auszubilden, nicht brechen werde und den Orden ebenfalls verlassen würde, wenn Anakin es täte, um dessen Ausbildung in der Macht abzuschließen.

Auf Carnelion IV entschließt sich Anakin doch dazu, sein Training fortzusetzen und ein Jedi zu werden.

Covergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Literaturangaben[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]