Reelo Baruk

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reelo Baruk1.JPG
Reelo Baruk
Beschreibung
Spezies:

Rodianer[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Besondere Merkmale:
Biografische Informationen
Todesdaten:

12 NSY[1]

Heimat:

Nar Shaddaa[1]

Beruf/Tätigkeit:
Position:

Gangsterboss[1]

Zugehörigkeit:

Reelo Baruk war ein rodianischer Verbrecherlord, der auf Nar Shaddaa lebte. Er besaß ein interplanetares Müllschleppunternehmen, mit dem er auf illegalen Wegen Geld verdiente. Im Jahr 12 NSY wurde er vom Dunklen Jedi Desann angeheuert, um für diesen Cortosis von der Wolkenstadt auf Bespin zu schmuggeln.

Biografie[Bearbeiten]

Reelo Baruk lebte auf dem Planeten Nar Shaddaa und baute sich dort ein Müllschleppunternehmen auf. Mit diesem transportierte er sowohl auf Nar Shaddaa wie beispielsweise in Baldareks Cantina als auch auf anderen Planeten Müll ab. Oft schmuggelte er bei seinen Transporten nebenher einige illegale Waren. Im Jahr 12 NSY wurde Baruk vom Dunklen Jedi Desann angeheuert, um einige Ladungen Cortosis von der Wolkenstadt auf Bespin in den Lenico-Gürtel zu schmuggeln.[1] Er versuchte Verträge mit Bespin zu bekommen, die aber abgelehnt wurden. Dennoch begann Baruk mit Mülltransporten, was die Aufmerksamkeit des Geheimdienstes der Neuen Republik weckte.[2] Als der Besitzer der Wolkenstadt Lando Calrissian von diesen Vorgängen erfuhr,[1] bat er den Galaktischen Senat um Hilfe. Als dieser jedoch nicht handelte[2] suchte Calrissian Baruk auf Nar Shaddaa auf. Der Verbrecherlord ließ diesen jedoch einsperren. Einige Zeit später kam der Jedi-Ritter Kyle Katarn auf den Schmugglermond. Er kämpfte sich durch die Müllverarbeitungsanlage bis zu Baruk. Dieser hetzte seine Wachen auf Katarn und floh vor dem Jedi. Als dieser jedoch später mit Calrissian zu dessen Schiff, der Glücksdame floh, griff sie Baruk mit seinen verbliebenen Männern an. Allerdings wurde der Verbrecherlord von Katarn mit den Kanonen des Schiffes erschossen.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]