Desann

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
DunklerJediDesann.jpg
Desann
Beschreibung
Spezies:

Chistori[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Augenfarbe:

Schwarz[1]

Körpergröße:

1,98 Meter[1]

Biografische Informationen
Todesdatum:

12 NSY[1]

Beruf/Tätigkeit:
Meister:

Luke Skywalker[1]

Schüler:

Tavion Axmis[1]

Zugehörigkeit:

Desann war ein Dunkler Jedi, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkrieges lebte und der Spezies der Chistori angehörte. Er wurde in der Jedi-Akademie auf Yavin IV ausgebildet, verfiel jedoch der Dunklen Seite und schloss sich dem Neugeborenen Imperium an. Im Namen dessen Anführers Hethrir fand Desann einen Weg, die Macht auf seine Soldaten zu übertragen, und führte einen Feldzug gegen die Neue Republik. Allerdings wurde er von dem Jedi-Ritter Kyle Katarn getötet.

Biografie[Bearbeiten]

Fall zur Dunklen Seite[Bearbeiten]

Desann wurde auf dem Heimatplaneten der Chistori geboren, auf dem es wenige machtsensitive Lebewesen gab. Da man die Macht nicht kannte, wurden diese gefürchtet, sodass auch Desann von anderen verstoßen wurde. Allerdings wurde er von einem reisenden Händler entdeckt, der in ihm die Macht erkannte und ihn zur Jedi-Akademie auf Yavin IV brachte. Der Jedi-Meister Luke Skywalker nahm Desann in den Orden auf, sodass es diesem möglich war, sein Potenzial zu erforschen und einige Freundschaften zu schließen. Allerdings begann er, arrogant zu werden und auf die anderen Schüler herabzublicken, da er ihnen in der Beherrschung der Macht überlegen war.[1] Während eines Trainingskampfes im Jahr 12 NSY tötete Desann den Anwärter Havet Storm,[2] den er für zu schwach erachtete, um über die Macht zu verfügen. Kurz darauf verließ der Chistori die Akademie und floh vor den Jedi.[1]

Einige Zeit darauf traf Desann auf den imperialen Admiral Galak Fyyar, der das große Potenzial des ehemaligen Jedi erkannte. Deshalb brachte er ihn zum Anführer des Neugeborenen Imperiums, dem Dunklen Jedi Hethrir. Es gelang Desann, diesen so stark zu beeindrucken, dass Hethrir ihn trotz der Verachtung der Imperialen gegenüber nichtmenschlichen Spezies zu seiner rechten Hand ernannte. Hethrir unterstellte Desann Fyyar sowie einige seiner Neugeborenen, einer Art Dunkler Jedi, die ihre Macht dem Geschöpf Waru verdankten, und beauftrage diesen, einen Weg zu finden, die Macht auf gewöhnliche Soldaten zu übertragen.[2] Für ihre Forschungen reaktivierten Desann und Fyyar eine Anlage auf dem Planeten Kejim und eroberten die Bergbauwelt Artus Prime, um einen sicheren Nachschub von deren Kristallen zu bekommen. Ebenso heuerten sie den Verbrecherlord Reelo Baruk an, mit dessen Hilfe sie Cortosis von dem Planeten Bespin schmuggelten, um damit Rüstungen für ihre Krieger zu bauen.[1] Von den Neugeborenen nahm sich Desann die junge Tavion Axmis zur Schülerin, während er die Übrigen anderweitig einsetzte.[2] Nach einiger Zeit fanden Desann und Fyyar mit Hilfe von Sith-Alchemie[3] und Artusianischen Kristallen einen Weg,[2] für den sie aber einen Ort mit hoher Machtpräsenz benötigten.[1] Kurz darauf überbrachte der Inquisitor Antinnis Tremayne Hethrir Gerüchte über das Tal der Jedi,[2] ein Ort an dem die Seelen hunderter Jedi und Sith gefangen waren.[4] Deshalb befahl Hethrir Desann, diesen Ort zu finden, mit dessen Hilfe eine Armee aufzustellen und die Republik anzugreifen.[2]

Feldzug gegen die Neue Republik[Bearbeiten]

Desann trifft auf Kyle Katarn

Im selben Jahr infiltrierten die beiden Söldner Kyle Katarn und Jan Ors die Anlage des Neugeborenen Imperiums auf Kejim. Fyyar erfuhr von diesen Vorgängen und berichtete Desann umgehend davon. Da die beiden Söldner die Lage des Tals der Jedi kannten, beschloss der Chistori, sich der beiden selbst anzunehmen. Einige Zeit darauf entsandte die Neue Republik das Söldnerpaar nach Artus Prime. Gemeinsam mit Tavion begab sich Desann dorthin und plante, den Tod von Kyles Partnerin vorzutäuschen und den Jedi somit ins Tal der Jedi zu locken. Nachdem Katarn die Anlage infiltriert und den Streitkräften der Neuen Republik die Landung ermöglicht hatte, landete dessen Partnerin, die von Desann und Tavion überwältigt wurde. Obwohl kurz darauf Kyle eintraf, besiegte Desann diesen und verhöhnte ihn, bis er Tavion Jans Tod vortäuschen ließ. Daraufhin verließen sie den Planeten und warteten im Orbit, woraufhin sie Katarn ins Ruusan-System verfolgten. Der Dunkle Jedi folgte ihm und fand auf Ruusan das Tal der Jedi. Er rief seine Soldaten herbei und verband sie mit der Macht. Auch ließ er Tavion im Strom baden, die meiste Energie nahm Desann aber in sich selbst auf. Er entsandte Tavion nach Bespin, um die dortige Wolkenstadt einzunehmen und den Transport des Cortosis zu sichern. Allerdings traf Luke Skywalker mit einigen weiteren Jedi und der Renegaten-Staffel auf Ruusan ein und vertrieb Desann von dort. Der Dunkle Jedi zog sich daraufhin in eine Station im Lenico-Gürtel zurück, wo er mit Fyyar einen Angriff auf Yavin IV plante.[1]

Kyle besiegt Desann in einem Duell auf Yavin IV

Nachdem sie Baruk auf Nar Shaddaa getötet und Tavion auf Bespin besiegt hatten, begaben sich Luke und Kyle ebenfalls zur Station im Lenico-Gürtel. Desann erfuhr davon und nahm sich Luke Skywalkers an, den er aus dem Hinterhalt attackierte. Nach einem Duell begrub er den Jedi unter einigen Trümmerteilen und betrat Fyyars Flaggschiff, die Doomgiver. Mit dieser begab er sich ins Yavin-System, merkte aber nicht, dass sich Katarn ebenfalls noch an Bord befand. Desann führte seine Truppen auf den Planeten, während die Doomgiver im Orbit kämpfte. Einige Zeit darauf zerstörten Katarn und die Renegaten-Staffel das Schiff und töteten Fyyar. Desann griff die Akademie an und begab sich in einige unterirdische Tunnel,[1] die noch von den alten Massassi-Tempel erhalten waren.[5] Kurz darauf traf auch Katarn ein, den Desann durch die Macht zu täuschen versuchte. Allerdings widerstand der Jedi und stellte sich Desann letztendlich im Duell. Nach einem Kampf tötete er den Dunklen Jedi. Mit Desanns Tod brach auch seine Armee auseinander,[1] sodass auch das Neugeborene Imperium starke Verluste verzeichnen musste.[2] Zwei Jahre später sammelte Tavion die Truppen ihres Meisters und versuchte den Neuen Jedi-Orden zu vernichten, woran sie aber wie ihr Meister scheiterte.[5]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Desann hatte eine besondere Hingabe zur Dunklen Seite der Macht und konnte sie zu seinem Nutzen gebrauchen. Sein Lichtschwert hatte eine besonders lange Klinge, was mit Desanns hoher Körpergröße zusammenhing. Weiterhin auffällig an der Waffe waren vor allem die hornähnlichen Verzierungen und die mit Stacheln versehene Kugel am Ende des Griffs. Obwohl er die Ideale der Jedi gelernt hatte, machte es ihm nichts aus, dass andere auf seinen Befehl hin getötet wurden. Dem Chistori war es möglich, verschiedene Techniken anzuwenden, die der Macht bedurften, so auch den Macht-Geistestrick, den Würgegriff oder den Macht-Blitz.[1] Desann konnte, wie viele andere nichtmenschliche Lebensformen sowohl Basic als auch die Sprache seines Heimatplaneten sprechen.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Im Englischen wird Desann von Mark Klastorin synchronisiert, im Deutschen von Tilo Schmitz.[1]
  • Im Nachfolgerspiel zu Jedi Outcast, Jedi Academy, kann Desann im Multiplayer-Modus gespielt werden. Auch ist es möglich, ihn mithilfe des Cheats "npc spawn desann" im Einzelspieler-Modus erscheinen zu lassen.[2]
  • Beim ersten Zusammentreffen mit Desann hat dieser ein unerschöpfliches Maß an Lebensenergie und kann somit vom Spieler nicht getötet werden, da der Dunkle Jedi für den weiteren Spielverlauf unabdinglich ist.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]