Scharfschützen-Droide

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt die Einheit der Handelsföderation; für das verbesserte Modell der KUS siehe Killerdroide.
Scharfschützen-Droide
Allgemeines
Rolle:

Scharfschütze

Ausstattung
Bewaffnung:
Historische Informationen
Zugehörigkeit:

Handelsföderation

Die Scharfschützen-Droiden waren Droiden der Handelsföderation, welche auf dem Schlachtfeld die Aufgabe eines Scharfschützen erfüllten. Sie waren mit einem E-5s Scharfschützengewehr ausgestattet, mit dem sie selbst aus großer Entfernung präzise Schüsse abfeuern konnten. Für den Nahkampf trugen sie auch noch eine Blasterpistole bei sich. Zusätzlich verfügten sie über zwei V-1 Thermaldetonatoren und einen Mark IV Aufklärungsdroiden, den sie zur Aufklärung und Sabotage einsetzen konnten. Da sie kein eigenständiges Modell darstellten, sondern nur eine Einheit der B1-Kampfdroiden waren, hatten sie keine besonderen Markierungen.

Die Scharfschützen-Droiden wurden zum letzten Mal in der Schlacht von Naboo eingesetzt. Danach wurden sie, wie viele andere Einheiten auch, überarbeitet. So erhielten sie gyroskopische Stabilisatoren und eine fortgeschrittene Zielfunktion und waren von da an unter dem Begriff Killerdroide bekannt.

Quellen[Bearbeiten]