Sirak

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sirak
Beschreibung
Spezies:

Zabrak

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Hellgelb

Augenfarbe:

Orangefarben

Biografische Informationen
Tod:

1000 VSY

Heimat:

Iridonia

Beruf/Tätigkeit:

Sith-Lord

Meister:
Zugehörigkeit:

Bruderschaft der Dunkelheit

Sirak war ein Zabrak, der während der Neuen Sith-Kriege als Sith-Schüler in der Akademie auf Korriban ausgebildet wurde. Er erlangte schnell den Ruf als besten Schüler der Einrichtung und wurde sogar als Sith’ari gehandelt. Von den Lehrern bevorzugt konnte er seine Fähigkeiten weiter ausbauen, sodass ihm seiner Meinung nur wenige Schüler, darunter Bane und Githany, gefährlich werden konnten. Nachdem Sirak ihn bei einem ersten Duell vernichtend geschlagen hatte, musste er in einem weiteren Kampf einige Wochen später jedoch eine Niederlage einstecken. Um sich dafür zu rächen, lauerte er Bane in den Archiven auf, wurde jedoch ein weiteres Mal besiegt und enthauptet.

Biografie[Bearbeiten]

Auf der Akademie[Bearbeiten]

Sirak wurde auf dem Planeten Iridonia geboren. Aufgrund seiner besonderen Machtbegabung wurde er schon in frühen Jahren in die für ihre guten Leistungen bekannte Sith-Akademie auf Korriban aufgenommen und unterrichtet. Während dieser Zeit arbeitete sich Sirak bis zum besten Schüler der Institution auf, da er seine Talente richtig einsetzte. Von den Meistern bevorzugt etablierte er seine Kräfte und wurde nur von den besten, darunter der Leiter der Akademie Qordis, unterrichtet. Manche Schüler munkelten sogar, dass er der Sith’ari war, die Verkörperung der Dunklen Seite selbst. Des Weiteren erlangte er auch die Aufmerksamkeit der beiden anderen Zabrak-Schüler an der Akademie, die Geschwister Llokay und Yevra, die ihm als Assistenten dienten. Außerdem kämpfte er mit einem Doppellichtschwert, in dessen Umgang er vom Schwertmeister Kas’im selbst unterrichtet wurde.

Nachdem der Schüler Bane eines Tages den Makurth Fohargh im Duell besiegt hatte, folgte ihm Sirak in einen einsamen Gang der Akademie und teilte ihm mt, dass er nun seine Aufmerksamkeit gewonnen hatte. Obwohl er Bane in der Lage sah, seinen Rang als besten Schüler streitig machen zu können, wusste er, dass er jeden Kampf gegen Bane gewinnen würde, der unvermeidbar kommen würde. So war er nicht überrascht, als ihn Bane einige Wochen später zum Duell aufforderte. Sirak war es jedoch ein Leichtes, ihm mit einer Kombination aus verschiedenen Lichtschwertformen eine schwere Niederlage zuzufügen. Kurze Zeit später fand er eine weitere Position, die er im Stande hielt, ihn als besten Schüler abzulösen – Githany. Er bemerkte bald, dass sie ihm nachspionierte, sodass er sich auf eine Konfrontation vorbereiten konnte.

Tod[Bearbeiten]

Sieben Monate später forderte Bane Sirak erneut heraus. Seine Vermutung, dass sich Bane gut auf das Duell vorbereitet hatte, stimmte, da Bane sowohl mit Githany als auch mit Kas’im trainiert und das Doppelklingenlichtschwert erforscht hatte. Tatsächlich wehrte er Siraks Schläge kontinuierlich ab und setzte dafür seine eigenen geschickt ein. Letztendlich schlug ihm Bane die Waffe weg und brach seinen Unterarm, sodass Sirak auf den Boden geschmettert wurde. Bane wollte seinen Rivalen töten, doch ging Kas’im dazwischen und verhinderte das. Danach verbrachte er einige Zeit im Medzentrum der Akademie, wo er in einem Bacta-Tank seine Wunden kurierte. Während dieser Zeit erhielt er keinen Besuch, da die Sith Schwäche verachteten und einen mit seinem Scham über die Niederlage allein ließen. Kurz darauf kam jedoch Githany zu ihm, die sich bereit erklärte, ihm bei seiner Rache an Bane zu helfen. Als sie ihm mitteilte, dass sich Bane allein ins Tal der Dunklen Lords aufgemacht hatte, beschloss Sirak, ihn im Falle einer Rückkehr anzugreifen.

Am Abend nach Banes Ankunft stellte er ihn mit Llokay, Yevra und Githany in den Archiven, kündigte jedoch an, dass er den tödlichen Schlag ausführen wollte. Er aktivierte seine Doppelklinge und griff Bane an, der jedoch der tödlichen Waffe auswich und von Githany sein Lichtschwert zugeworfen bekam. Bane war nun nicht mehr unterlegen und drängte Sirak zurück, während Githany Yevra und Llokay mit ihrer Lichtpeitsche tötete. Sirak erkannte, dass er gegen die beiden nicht ankommen würde, und deaktivierte sein Lichtschwert. Dann warf er sich vor Bane auf die Knie und schwor ihm ewige Treue, wenn er sein Leben verschonen wollte. Bane tat das jedoch nicht und köpfte seinen Feind, dessen Rumpf noch eine Sekunde stehen bleib, bevor er umkippte.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Sirak war ein ehrgeiziger Schüler, der sich aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten höhergestellt fühlte. So waren die beiden anderen Zabrak-Schüler an der Sith-Akademie, Yevra und Llokay, oft an seiner Seite zu sehen und dienten ihm als Assistenten. Wegen seines Talents war er anderen Schülern gegenüber sehr arrogant, was sich durch das gesonderte Training mit den Meistern noch verstärkte. So unterschätze er seine Gegner und sah sie bereits geschlagen, wenn sie nur am Boden lagen. So war er vor keinem seiner Duelle nervös, da er sich bereits seines Sieges bewusst war. Er bevorzugte es, seine Aufträge allein zu erfüllen, zögerte jedoch nicht, einen Köder für sein Opfer einzusetzen.

Fähigkeiten[Bearbeiten]

Der Zabrak war der talentierteste Schüler an der Akademie. So war er nicht nur ein Meister im Umgang mit der Macht, sondern auch im Lichtschwertkampf sehr begabt, wo er die siebte Form verwendete. Zudem verwendete er ein Lichtschwert mit doppelter Klinge, in deren Umgang er von Kas’im unterrichtet wurde. Obwohl Sirak in Duellen auch die Macht einsetzte und so seine Gegner bezwang, sah es Kas’im als Schwäche an, dass er seine Gegner unterschätzte. Eine weitere Schwäche von ihm war, dass er trotz seiner Ausbildung keine Erfahrungen mit langen Kämpfen hatte, da keiner seiner bisherigen Gegner lange gegen ihn bestehen konnte, was sich bei einem mindestens ebenbürtigen Gegner, wie Bane, als fatal erwiesen hatte. Im Gegensatz zu allen anderen Schülern auf der Korriban-Akademie war es Sirak möglich, Machtschilde zu erzeugen, um sich sowohl vor physischen als auch vor Macht-Attacken zu wehren. Außerdem konnte er die Züge seines Gegners in der Macht voraussehen und feindliche Telekinese-Angriffe abwehren sowie eigene starten. Des Weiteren erlernte er von Qordis, den Machtblitz einzusetzen, der sich im letzten Duell gegen Bane jedoch nicht als erfolgreich erwies.

Quellen[Bearbeiten]

  • Sirak trat bisher einzig im Roman Schöpfer der Dunkelheit auf, wo er jedoch vom Hauptprotagonisten Darth Bane getötet wird.
  • Im Roman beschreibt der Autor Drew Karpyshyn versehentlich, dass Sirak die Lichtschwertform Vaapad verwendet, die jedoch erst zur Zeit der Klonkriege entwickelt wurde. Karpypshyn bemerkte diesen Fehler jedoch erst nach dem Druck und informierte die Leser in seinem Blog, dass er nicht Vaapad, sondern Juyo gemeint hatte.
  • Die Siraken waren ein sarmatischer Teilstamm aus Kasachstan. Des Weiteren gibt es in Tschechien einen Ort namens Sirak sowie den Vornamen Sirak, der im westasiatischen Raum beheimatet ist.