Sith-Geheimdienst

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sith-Geheimdienst
Allgemeines
Anführer:

Lana Beniko

Sitz:

Zitadelle

Rolle:

Geheimdienst

Historische Informationen
Gründungsjahr:

3640 VSY

Zugehörigkeit:

Sith-Imperium

Der Sith-Geheimdienst war eine Organisation des Sith-Imperiums zur Zeit des Neuen Galaktischen Kriegs zwischen dem Imperium und der Galaktischen Republik.

Struktur[Bearbeiten]

An der Spitze des Sith-Geheimdienstes stand, wie es schon bei der Vorgänger-Organisation war, der Geheimdienst-Minister des Sith-Imperiums. Dieser war, anders als beim früheren Imperialen Geheimdienst, für die aktive Arbeit zuständig, womit Feldeinsätze mit seinen Agenten ausdrücklich dazugehörten. Es war ihm zwar möglich, mit dem Rat der Sith über die Besetzung wichtiger Positionen zu entscheiden, dennoch musste auch er diesem Rechenschaft ablegen und das letzte Wort hatten allein die Ratsmitglieder, allen voran Darth Marr. Weiter waren die Agenten des neuen Sith-Geheimdiensts direkter mit den militärischen Kräften des Imperiums in Kontakt und unterstanden diesen vorübergehend nach dem Fall des vorigen Geheimdienstes.[1]

Vorgehensweise[Bearbeiten]

Die Agenten des Sith-Geheimdienstes galten als ebenso effizient und tödlich wie die Sith, denen sie dienten. In dieser Nachfolge-Organisation hatte höchste Geheimhaltung jedoch nicht mehr die oberste Priorität, sondern vielmehr zählte die Effektivität gezielter Operationen und Feldeinsätze. Auch stand die Ausbildung neuer Agenten nicht mehr an oberster Stelle, sondern man versuchte unabhängige und ehemalige Agenten für den Sith-Geheimdienst zu gewinnen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Sith-Geheimdienst ging aus dem ehemaligen Imperialen Geheimdienst hervor, der in Folge einer Verschwörung des Sternenkomplotts von innen zu Fall gebracht wurde. Zu dieser Zeit hatte das Imperium diverse Rückschläge hinnehmen müssen und die Stimmen, die einen neuen Geheimdienst verlangten, wurden lauter. Lana Beniko erweckte mit ihren Leistungen in den folgenden Konflikten um den Revan-Orden die Aufmerksamkeit des Ratsmitglieds Darth Marr. Dieser ernannte sie zur neuen Ministerin des Sith-Geheimdienstes und betraute sie mit dem Wiederaufbau.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Old Republic (Imperialer Agent: Vorabend der Zerstörung)