Sun Fac

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sun Fac.jpg
Sun Fac
Beschreibung
Spezies:

Geonosianer[1]

Geschlecht:

männlich[2]

Biografische Informationen
Heimat:

Geonosis[2]

Beruf/Tätigkeit:

Administrativer Gehilfe[2]

Zugehörigkeit:

Sun Fac war ein männlicher Geonosianer, der zu Zeiten der Klonkriege lebte und der persönliche Gehilfe des geonosianischen Erzherzogs Poggle war. Als im Jahr 22 VSY die Schlacht von Geonosis entflammte war der Geonosianer auf Geonosis stationiert.

Biografie[Bearbeiten]

22 VSY traf sich Poggle mit dem Sith-Lord Dooku und anderen Separatistenoberhäupter, die der einstige Jedi nach Geonosis eingeladen hatte, wo sie eine Charta unterzeichnen sollten, die ein Zusammenlegen sämtlicher Kampfdroidenarmeen beinhaltete. Der Jedi Obi-Wan Kenobi belauschte die Gespräche zwischen den Konzernführern und Dooku jedoch, konnte jedoch durch Poggles Untergebene ausfindig gemacht und inhaftiert werden. Während dieser Zeit existierten schon geonosianische Pläne für die Entwicklung einer Superwaffe, die von Poggle verwahrt wurden.[1] Wenig später hatten es Anakin Skywalker und Senatorin Padme Amidala geschafft Kenobi zu lokalisieren, gerieten jedoch selbst in Gefangenschaft. Vor einem geonosianischen Gericht, dass von Poggle und Fac angeführt wurde, mussten sich die beiden verantworten, da sie in die Stockkolonie eingedrungen waren. Poggle entschied sich für die Todesstrafe und Sun Fac verkündete das Urteil, die beiden Republikaner in der Arena der Gerechtigkeit zu töten.[3] Als Poggle und Fac die Jedi in der Arena vorführten, mussten beide Geonosianer zu ihrer Überraschung feststellen, dass dutzende Jedi die Arena infiltriert hatten. Zusammen mit Dooku, sowie Nute Gunray, mussten Poggle und Sun Fac schließlich mit ansehen, wie seine Heimatwelt von der neu aufgestellten Großen Armee der Republik gestürmt wurde. Der Erzherzog und sein Gehilfe verließen die Arena und flüchteten in das Kommandozentrum zurück, wo sie eine Niederlage für unausweichlich hielten. Poggle überreichte daraufhin Dooku die geheimen Pläne der Superwaffe[1] und versteckte sich in den Katakomben des Planeten, um einer Gefangennahme durch die Republik zu entgehen.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Sun Fac.jpg
Sun Fac
Beschreibung
Spezies:

Geonosianer[1]

Geschlecht:

männlich[2]

Körpergröße:

1,71 Meter[3]

Körpermasse:

72 Kilogramm[4]

Biografische Informationen
Todesdatum:

22 VSY[2]

Heimat:

Geonosis

Beruf/Tätigkeit:

Administrativer Gehilfe[2]

Dienstgrad:

Leutnant[5]

Einheit(en):

Geonosianische Miliz[2]

Zugehörigkeit:

Sun Fac war ein männlicher Geonosianer, der zu Zeiten der Klonkriege lebte und der persönliche Gehilfe des geonosianischen Erzherzogs Poggle war. Als im Jahr 22 VSY die Schlacht von Geonosis entflammte, starb der Geonosianer im Kampf gegen die republikanischen Streitkräfte.

Biografie[Bearbeiten]

Sun Fac wurde in die dominante Stalgasin-Stockkolonie auf Geonosis hineingeboren, eine Stockkolonie, die während der Klonkriege von Poggle dem Geringeren angeführt wurde. Sun Fac stieg schließlich zum administrativen Gehilfen Poggles auf und leitete mit ihm zusammen die Amtsgeschäfte von Geonosian Industries.[5] 22 VSY traf sich Poggle mit dem Sith-Lord Dooku und anderen Separatistenoberhäupter, die der einstige Jedi nach Geonosis eingeladen hatte, wo sie eine Charta unterzeichnen sollten, die ein Zusammenlegen sämtlicher Kampfdroidenarmeen beinhaltete. Der Jedi Obi-Wan Kenobi belauschte die Gespräche zwischen den Konzernführern und Dooku jedoch, konnte jedoch durch Poggles Untergebene ausfindig gemacht und inhaftiert werden. Während dieser Zeit existierten schon geonosianische Pläne für die Entwicklung einer Superwaffe, die von Poggle verwahrt wurden.[1] Wenig später hatten es Anakin Skywalker und Senatorin Padme Amidala geschafft Kenobi zu lokalisieren, gerieten jedoch selbst in Gefangenschaft. Vor einem geonosianischen Gericht, dass von Poggle und Fac angeführt wurde, mussten sich die beiden verantworten, da sie in die Stockkolonie eingedrungen waren. Poggle entschied sich für die Todesstrafe und Sun Fac verkündete das Urteil, die beiden Republikaner in der Arena der Gerechtigkeit zu töten.[6] Als Poggle und Fac die Jedi in der Arena vorführten, mussten beide Geonosianer zu ihrer Überraschung feststellen, dass dutzende Jedi die Arena infiltriert hatten. Zusammen mit Dooku, sowie Nute Gunray, mussten Poggle und Sun Fac schließlich mit ansehen, wie seine Heimatwelt von der neu aufgestellten Großen Armee der Republik gestürmt wurde. Der Erzherzog und sein Gehilfe verließen die Arena und flüchteten in das Kommandozentrum zurück, wo sie eine Niederlage für unausweichlich hielten. Poggle überreichte daraufhin Dooku die geheimen Pläne der Superwaffe[1] und versteckte sich in den Katakomben des Planeten, um einer Gefangennahme durch die Republik zu entgehen.[6] Sun Fac hingegen entschied sich gegen die Galaktische Republik vorzugehen und bestieg einen Jäger der Nantex-Klasse, um seinen Landsleuten im Kampf beizustehen. Im Laufe der Schlacht musste Fac jedoch die Flucht ergreifen, da er zur Zielscheibe des Delta Squad wurde. Wenig später wurde er durch den Klonkrieger RC-1207 durch einen gezielten Schuss auf den Sternenjäger getötet.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]