Var-Shaa

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
{{{Bildgröße}}}
Var-Shaa
Astrographie
Region:

Mittlerer Rand

Beschreibung
Landschaft:

Fjorde

Atmosphäre:

atembar

Gesellschaft
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Var-Shaa ist ein von Fjordlandschaften geprägter Planet im Mittleren Rand, der für seinen Rohstoffreichtum bekannt ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Galaktischen Imperiums benutzte Var-Shaa als einen wichtigen Wegpunkt für seine Flotte und unterhielt eine Werftanlage im Orbit des Planeten. Als das Imperium im Verlauf des Galaktischen Bürgerkrieges in der Schlacht von Endor der Rebellenallianz unterlag, rief diese einige Zeit später die Neue Republik aus, deren Flotte schließlich auch die Werften bei Var-Shaa angriff. Zwar versuchten imperiale Schiffe unter Führung des Imperium-II-Sternenzerstörers Overseer die strategisch bedeutsamen Werften zu halten, doch waren sie im Verlauf der Kämpfe gezwungen, sich von Var-Shaa zurückzuziehen. Varko Grey, der Kommandant der Titan-Staffel, gelangte dabei nicht rechtzeitig an Bord der Overseer und blieb bei Var-Shaa zurück. Verfolgt von einem X-Flügler der Neuen Republik flüchtete er auf die Planetenoberfläche, wo er seinen Verfolger im Tiefflug über den Fjorden ausmanövrieren konnte, dabei jedoch selbst abstürzte. Allerdings wurde er kurz darauf von seinen Staffelkameraden evakuiert.

Quellen[Bearbeiten]