Corusca-Stein

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Corusca-Steine oder Corusca-Gemmen sind Edelsteine, die auf Yavin IV vorkommen. Sie gelten als die härteste Substanz in der Galaxis.[1]. Sie entstehen im Zentrum des Gasriesen Yavin.[2]

Die Kristallstruktur, die für die außergewöhnliche Stärke und Stabilität des Minerals verantwortlich ist, besitzt allerdings auch bestimmte Bruchpunkte, an denen man den Kristall durch gezielte Anwendung minimaler Kräfte in Stücke zerbrechen kann. Diese Punkte zu finden und die gewünschten Brüche zu erzeugen, erfordert jahrelanges Studium, eine genaue Kenntnis der Kristallstruktur und viel Übung, um das perfekte Zusammenspiel aus Präzision und Kraft zu erreichen.[3]

Jacen und Jaina Solo sowie Lowbacca durften Lando Calrissian auf seiner Gemmentaucher-Station besuchen, wo sie einiges über Corusca-Gemmen und ihren Abbau lernten. Auch machten sie einen Ausflug mit der Fast Hand zum Gemmen-Fundort. Kurz darauf wurde die Gemmentaucher-Station überfallen und Jacen, Jaina und Lowbacca wurden verschleppt.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Die Übersetzung Gemme für das englische Wort gem ist hier als falsch anzusehen, da Gemmen keine natürlich vorkommenden Edelsteine sind, sondern eine Spezialform von bereits bearbeiteten Edelsteinen darstellen.