Cuy’val Dar

Aus Jedipedia
(Weitergeleitet von Cuy'val Dar)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kal Skirata, ein Cuy’val Dar.

Die Cuy’val Dar, mando’a (mandalorianisch) für „die, die nicht länger existieren“, waren eine Gruppe von 100 Ausbildern, die im Jahr 30 VSY von Jango Fett angeworben wurden, um die 10.000 Republik-Kommandos für die Große Armee der Republik auszubilden. Es handelte sich bei ihnen um 75 Mandalorianer, wie dem ehemaligen Wahren Mandalorianer Kal Skirata, der ehemaligen Death Watch-Angehörigen Isabet Reau, dem ehemaligen Beschützer-Eleve von Concord Dawn Cort Davin, und 25 Ausbilder anderer Herkunft, z.B. einen Corellianer oder eine Sullustanerin.

Die Cuy’val Dar mussten sich mit Annahme des Auftrages dazu verpflichten, jeglichen Kontakt mit der Außenwelt abzubrechen. Da das Klonprojekt auf Kamino streng geheim war, durften nicht einmal ihre Familien erfahren, wohin sie gegangen waren. Viele von ihnen wurden deshalb während ihres achtjährigen Aufenthalts auf Kamino für tot oder verschollen erklärt.

Die Gründe für die Annahme dieses Jobs waren vielfältig - einige brauchten die beträchtliche Summe, die ihnen für ihre Tätigkeit gezahlt wurde, andere wurden von ihrer Loyalität zu Jango Fett motiviert. Nicht zuletzt war dieser Auftrag für viele der oft als Kopfgeldjäger oder Söldner tätigen Ausbilder eine perfekte Gelegenheit, von der Bildfläche zu verschwinden.

Die Überlebensrate der von Mandalorianern ausgebildeten Republic Commandos war signifikant höher als die Rate der von Nicht-Mandalorianern ausgebildeten Squads; unabhängig davon waren alle der von den Cuy’val Dar ausgebildeten Elitesoldaten hervorragende Soldaten.

Bekannte Cuy’val Dar[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]