Danetta Pitta

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pitta.jpg
Danetta Pitta
Beschreibung
Spezies:

Fast-Mensch (Etti- und Borneck-Vorfahren)

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Grün

Biografische Informationen
Todesdatum:

5 NSY

Beruf/Tätigkeit:
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Danetta Pitta war ein Großadmiral des Galaktischen Imperiums.

Biografie[Bearbeiten]

Als Teil seines Planes, die Galaxis zu unterjochen, ernannte Palpatine zwölf seiner Offiziere zu Großadmiralen. Darunter fand sich auch Pitta, welcher nun nur noch Palpatine und Darth Vader unterstellt war. Pitta war ein fanatischer Anhänger der Neuen Ordnung und galt selbst unter KOMENOR-Mitgliedern als Hardliner. Trotz oder vielleicht gerade weil er kein reinblütiger Mensch war, hasste er Nichtmenschen abgrundtief. Er ließ grausame Experimente an ihnen durchführen oder folterte sie einfach zum Spaß. Auch durchforschte er die Stammbäume seiner Untergebenen, um nur Reinblütige unter seinem Kommando zu haben. Nach dem Tod des Imperators bei der Schlacht von Endor wurde Pietta zu einem unabhängigen Kriegsherrn und konnte die Kontrolle über das Corellia-System an sich reißen. Später machte Großadmiral Josef Grunger ihm die Kontrolle über sein Reich streitig. Pitta starb während der Schlacht gegen seinen Konkurrenten, als Grunger in einem Akt der Verzweiflung mit seinem schwer beschädigten Supersternzerstörer Pittas Torpedosphäre rammte und beide Schiffe explodierten.

Quellen[Bearbeiten]