Dia Passik

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dia passik.jpg
Dia Passik
Beschreibung
Spezies:

Twi’lek

Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Grün

Augenfarbe:

Braun/Rot

Biografische Informationen
Heimat:

Ryloth

Beruf/Tätigkeit:

Pilotin

Einheit(en):

Gespensterstaffel

Zugehörigkeit:

Neue Republik

Dia Passik war eine Twi’lek, die als Jugendliche eine Sklavin war. Später wurde sie Mitglied der Gespensterstaffel, wobei sie sich auf eine Beziehung mit ihrem Kollegen Garik Loran einließ, den sie später heiratete.

Biografie[Bearbeiten]

Frühe Jahre[Bearbeiten]

Dia Passik arbeitete in ihrer Jugend als Sklavin und Tänzerin auf ihrer Heimatwelt Ryloth. In dieser Zeit lernte sie, einen Sternenjäger zu fliegen. Als eine bewaffnete Fähre das Schiff ihres Besitzers, die Lila Saum, besuchte, blockierte sie die Schilde des Schiffes, entführte die Fähre und schoss mit deren Bordwaffen die Lila Saum ab, bevor sie mit der Fähre zur Rebellion flog.

Dienst in der Gespensterstaffel[Bearbeiten]

7 NSY wurde sie zusammen mit Castin Donn und Shalla Nelprin in die Gespensterstaffel aufgenommen, wo sie die gefallene Falynn Sandskimmer ersetzte. Die Staffel beschäftigte sich hauptsächlich mit der Verfolgung des Kriegsherren Zsinj, einem ehemaligen imperialen Admiral, der sich in den Besitz des Exekutor-Klasse Supersternzerstörers Eisenfaust gebracht hatte. Seine häufigen Anschläge auf ihre Standorte, ließen ihn zum wichtigsten militärischen Zielobjekt der Republik werden. Für diese Staffel hatte der Staffelführer Wedge Antilles seit ihrer Gründung Piloten mit einer gescheiterten Karriere und für geheime Bodeneinsätze nützlichen Fähigkeiten ausgewählt. Nachdem Wes Janson sie in der Starfighter-Kommandozentrale auf Coruscant den Gespenstern vorgestellt hatte, ließ Antilles sie sich in drei Gruppen aufteilen. In dieser Konstellation sollten sie unabhängig voneinander Theorien über Zsinjs mögliches weiteres Vorgehen ausarbeiten, wovon die beste davon im praktischen Einsatz überprüft werden würde. Loran wählte Passik zusammen mit Ton Phanan und Janson in sein Team.

Während ihrer Zeit in der Staffel hatte sie eine Beziehung zu ihrem Kollegen Garik Loran.

27 NSY während des Yuuzhan-Vong-Krieges gehörte sie nicht mehr zur Gespensterstaffel. 28 NSY brachte sie ihre Tochter Adra Passik zur Welt.

Weiteres Leben[Bearbeiten]

Nachdem Passik die Gespensterstaffel verlassen hatte, heiratete sie Loran, der daraufhin ihre jugendliche Tochter Adra Passik adoptierte. Gemeinsam lebten sie auf Coruscant. Sie kaufte sich in eine Transportfirma ein, wo sie zur leitenden Ausbilderin und vollwertigen Partnerin aufstieg. Außerdem war sie Teilhaberin bei einem kommerziellen Luft– und Raumfahrtdienst. Um das Jahr 44 NSY hatte sie mehrere Auftritte in den HoloNetz-Nachrichten anlässlich der Sklavenaufstände in der Galaxis. Einige Zeit darauf stellte Loran zwei unabhängig voneinander operierenden neue Gespensterstaffeln zusammen, um zu überprüfen, ob Stavin Thaal – ein General der Armee der Galaktischen Allianz – an der Lecersen-Verschwörung beteiligt gewesen war. Im Zuge seiner Untersuchungen zu Thaal stattete er Leutnant Davian beim Flottenkommando-Komplex der Galaktischen Allianz auf Coruscant einen Besuch ab, um die Ladeverzeichnisse von verschwundenen Flottenfrachtschiffen zu überprüfen und heimlich für die Staffel Referenzen über eine Tarnidentität im Computersystem der Flotte zu platzieren. Auf der Rückweg bemerkte er, dass ihn ein Luftgleiter verfolgte. Daher landete er am Rande eines Fußgängermarktes, in dessen Deckung es ihm gelang, zwei seiner drei Verfolger zu töten. Anschließend kehrte er zu seinem Gleiter zurück, wo ihm das in sein Fahrzeug eingebaute Droidenhirn Auskunft darüber gab, dass in seiner Abwesenheit jemand etwas an seinem Gleiter geändert hatte. Für den Fall, dass es sich um eine Bombe handelte, wies er das Droidenhirn an, nach einer Minute abzuheben, während er das Fahrzeug verließ. Als der Gleiter kurz darauf abhob, wurde er durch eine Explosion zerstört. Als er beobachtete, dass der verbliebene Verfolger abhob, rief er Dia an, um sie vorzuwarnen. Daraufhin packte Passik in Eile ihre Sachen zusammen, um für eine Weile unterzutauchen. Allerdings erreichte der Attentäter vor ihrer Abreise in ihrem Quartier ein und drang in ihr Schlafzimmer ein. Durch Lorans Anruf alarmiert, konnte Passik ihn jedoch mit zwei Blasterschüssen in den Bauch töten. Nachdem ihr Ehemann zu ihr gestoßen war, berichtete sie ihm von dem Vorfall und sie entledigte sich seiner Leiche, bevor sie gemeinsam untertauchten, um Lorans Tod glaubhaft wirken zu lassen, sodass er in Ruhe seine Nachforschungen auf Coruscant fertigstellen konnte. Nachdem die Gespensterstaffel Thaal überführt hatte, berichtete Garik Passik, dass er auch Borath Maddeus’ Beteiligung an der Lecersen-Verschwörung nachweisen konnte. Er machte sie mit den Beweisen vertraut und begab sich nach der Rückkehr der Gespensterstaffeln zu Maddeus, um ihn mit den Fakten zu konfrontieren und in Gewahrsam zu nehmen. Während sich ihr Ehemann noch am selben Abend zu Staatschef Dorvan begab, um ihm die Geschehnisse zu erläutern, versammelte sich Dia mit ihrer Tochter und den zwei Gespensterstaffeln auf dem Platz vor dem Senatsgebäude, um ihn dort in Empfang zu nehmen. Er verkündete seiner Frau, dass Dorvan ihm ein Stellenangebot als Leiter des Sicherheitsdienstes der Galaktischen Allianz unterbreitet hatte. Dia freute sich darüber und Garik plante, das Angebot anzunehmen.

Quellen[Bearbeiten]