Eravana

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eravana.jpg
Eravana
Allgemeines
Hersteller:

Corellianische Ingenieursgesellschaft[1]

Modell:

Baleen-Klasse schwerer Frachter

Klasse:

Großfrachter

Technische Informationen
Länge:

425,99 Meter[1]

Schild(e):

Deflektorschild[1]

Bewaffnung:

keine

Kapazitäten
Besatzung:
  • 2 (Minimum)[1]
  • 6 (Empfohlen)[1]
Nutzung
Besitzer:
Rolle:
  • Transporter
  • Schmugglerschiff

Die Eravana war ein von der Corellianischen Ingenieursgesellschaft gebauter Raumfrachter der Baleen-Klasse und gehörte den Schmugglern Han Solo und Chewbacca. Im vorderen Bereich des riesigen Bauchs des Schiffes befand sich eine Landebucht für Raumschiffe. Der Teil zwischen Bugbereich und Triebwerken wurde als eine große Lagerhalle genutzt, in der dutzende Container an einem Transportgitter befestigt lagerten, sodass Besucher auf der Suche nach Waren wie durch ein Labyrinth aus Verkaufsgegenständen liefen. Auf Höhe der Landebucht ragte ein kleines Beobachtungsdeck durch die Schiffsdecke. Schwächen dieses Modells waren seine schwerfällige Steuerung, seine Langsamkeit und der hohe Preis, so konnten sich nur wenige Privatpersonen ein solches Schiff leisten.

Geschichte[Bearbeiten]

Han Solo schaffte sich die Eravana als Ersatz für den gestohlenen Millennium Falke an. Im Schiff transportierten die beiden unter anderem Schmuggelware, Nahrungslieferungen für entfernte Kolonien oder seltene Raubtiere. Han Solo versuchte den Hyperantrieb hochzustufen, um das Schiff zu verbessern, dabei wurde jedoch das Gehäuse des Krümmungsflussstabilisators von der Thorsenfeldsteuereinheit durchbohrt.[1] Im Jahr 34 NSY hatten Han Solo und Chewbacca drei gefangene Rathtare geladen, als sie im Orbit des Planeten Jakku Han Solos altes Schiff, den Millenium Falken wiederfanden. Sie zogen ihn mithilfe der Traktorstrahlen in den Bauch des Frachters und entdeckten Rey und Finn, die vor der Ersten Ordnung flohen. Kurz darauf kamen Mitglieder der Kanjiklub-Bande und der Guavianischen Todesbringer an Bord der Eravana und verlangten von Solo die Rückzahlung seiner Schulden. Durch ein Versehen wurden daraufhin die Rathtare freigelassen und töteten einige der Bandenmitglieder. Von diesen und den Rathtaren verfolgt, flüchteten Han Solo, Chewbacca und die zwei Flüchtlinge mit dem Millennium Falken und ließen die Evarana zurück.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]