Corellianische Ingenieursgesellschaft

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Corellianische Ingenieursgesellschaft war ein Unternehmen, das Raumschiffe herstellte. So produzierte es auch den VCX-100 leichten Frachter und die Phantom.

Quellen[Bearbeiten]

CIG.svg
Corellianische Ingenieursgesellschaft
Allgemeines
Mitglieder:

mehrere Milliarden Mitarbeiter

Sitz:

Corellia

Historische Informationen
Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Die Corellianische Ingenieursgesellschaft, kurz CIG, war eine der drei größten und produktivsten Raumschiffbaufirmen der Galaxis. Die Firma produzierte schnelle, langlebige und teils schwer bewaffnete Raumschiffe, und erzielte besondere Erfolge mit zivilen Frachtern, die mit teils legalen, teils illegalen Bausätzen modifiziert werden konnten. Zwei bekannte Beispiele sind der Millennium Falke und die Outrider.

Die Corellianischen Ingenieursgesellschaft hatte ihren Sitz auf Corellia, und wie bei anderen großen industriellen Firmen auch, befanden sich die Produktionsstätten der Ingenieursgesellschaft im Orbit um den Planeten, um die Atmosphäre möglichst sauber zu halten. Außerdem stellten sie alle Schiffe der CorSec her. Ein ausschlaggebender Aspekt des Erfolges der Ingenieursgesellschaft war ihr gut gewählter Standort, denn die corellianischen Welten brachten die begabtesten Ingenieure und Entwickler hervor.

Zu den Entwicklungen, die die Ingenieursgesellschaft bekannt gemacht hatten, gehörten vor allem die leicht modifizierbaren Frachter der YT Serie, wie der YT-1300 oder der YT-2400. Außerdem produzierten sie kleinere Korvetten und Kanonenboote, wobei bemerkenswerte Beispiele die Corellianische Korvette der CR-90-Klasse und das Corellianische Kanonenboot sind.

Produkte[Bearbeiten]

Eine Werbeanzeige der CIG.

Fregatten[Bearbeiten]

Kampfschiffe[Bearbeiten]

Korvetten[Bearbeiten]

Transporter[Bearbeiten]

Weitere[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Dunkler Lord – Der Aufstieg des Darth Vader
  2. Wächter der MachtIntrigen
  3. 3,0 3,1 Das Kompendium – Die Risszeichnungen
  4. Corellian Gunship in der Datenbank von StarWars.com (Archiv-Link im Internet Archiv)
  5. Insider 90Refresher Reading
  6. Die Hand von ThrawnBlick in die Zukunft
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 7,5 Pirates & Privateers
  8. Die Hand von ThrawnSchatten der Vergangenheit
  9. X-WingOperation Eiserne Faust
  10. Adventure Journal 9Slaying Dragons
  11. 11,0 11,1 Starships of the Galaxy (2001)
  12. 12,0 12,1 Guide – Die Große Armee der Republik
  13. 13,0 13,1 The Clone Wars Campaign Guide
  14. The Complete Star Wars Encyclopedia (Band I, Seite 324, Eintrag: Garman-class mining vessel)
  15. The Complete Star Wars Encyclopedia (Band I, Seite 367, Eintrag: Grek-class troop shuttle)
  16. The Force Unleashed Campaign Guide (Seite 118)
  17. The Complete Star Wars Encyclopedia (Band II, Seite 179, Eintrag: JumpMaster 5000)
  18. 18,0 18,1 18,2 The Essential Guide to Droids (Seite 92)
  19. 19,00 19,01 19,02 19,03 19,04 19,05 19,06 19,07 19,08 19,09 19,10 A Legacy of StarshipsStar Wars Gamer 2
  20. XS-Frachter auf der Homepage von The Old Republic
  21. 21,0 21,1 Am Rande des ImperiumsReise ins Unbekannte
  22. Adventure Journal 5Wind Raiders on Taloraan
  23. 23,00 23,01 23,02 23,03 23,04 23,05 23,06 23,07 23,08 23,09 23,10 Technisches Handbuch – Millennium Falke
  24. Planet der Verräter (Seite 68)
  25. 25,0 25,1 Das Erbe der Jedi-RitterDas Ultimatum
  26. Tempest Feud (Seite 125)
  27. The New Essential Guide to Vehicles and Vessels
  28. Legacy Era Campaign Guide