Iktotchi-Prophetin

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beschreibung
Spezies:

Iktotchi

Geschlecht:

weiblich

Diese der Spezies der Iktotchi angehörige Prophetin wurde im Inneren Rand mit einer Verbindung zur Macht geboren. Dieses Gespür und die angeborenen Fähigkeiten ihrer Art erlaubten es ihr, Visionen des Zusammenbruchs der Galaktischen Republik sowie des Jedi-Ordens und eines aufkommenden Krieges zu sehen, die sie zu der Überzeugung brachten, dass lediglich Egoismus es gestatten würde, in der zukünftigen Galaxis Erfolg zu haben. Sie ließ sich im Ödland der Welt Saleucami nieder, wo sich ihre Anhänger an einem Kratersee ansiedelten und ihren Lehren lauschten. Die Iktotchi erregte die Aufmerksamkeit des Sith-Lords Darth Venamis, der sie und weitere machtsensitive Personen im Blick behielt. Als Venamis’ Meister Darth Tenebrous im Jahr 67 VSY starb, wurde er jedoch von dessen anderem Schüler Darth Plagueis getötet, und Plagueis erfuhr von ihrer Existenz. Drei Jahre nach ihrer Ankunft auf Saleucami wohnte der Sith einer der Ansprachen der Iktotchi bei. Sie erkannte seine Bedeutung für ihre Zukunftsvision und bot sich ihm als Dienerin an. Plagueis erklärte jedoch, dass ihre Botschaften verfrüht waren und seine Pläne gefährdeten, woraufhin er die Prophetin mit Machtblitzen tötete.

Quellen[Bearbeiten]