Jaguada

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaguada
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Sith-Welten

System:

Jaguada-System

Raster-Koordinaten:

R-5

Monde:

1

Beschreibung
Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch

Gesellschaft
Einwanderer:

Menschen

Offizielle Sprache:

Basic

Zugehörigkeit:

Jaguada ist ein trockener Planet im Äußeren Rand der Sith-Welten. Er liegt allein im Jaguada-System um einen sterbenden Stern herum, fernab der wichtigsten Hyperraumrouten, und hat einen Mond.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Mond hat eine einzige kleine Stadt, die ebenfalls Jaguada heißt. Während der Zeit des Sith-Imperiums stand der Planet unter der Kontrolle der Sith, die zahlreiche gewaltige Komplexe auf Jaguada errichteten. Die Konföderation Unabhängiger Systeme übernahm während der Klonkriege einen dieser Komplexe, in dem sich eine Kommunikationsbasis befand, auch wenn sie Jahrhunderte alte Auswirkungen tektonischer Aktivität und Asteroideneinschläge zu verzeichnen hatte. Zum Ende der Klonkriege wurde eine republikanische Einheit Klonkrieger zu dem Planeten entsandt, um altes Material und Kriegsmaschinerie der Konföderation zu bergen und zu sichern.

Der Mond von Jaguada wurde von Roan Shryne um das Jahr 19 VSY aufgesucht, da sich auf dem Mond eine alte Kommunikationseinrichtung der Konföderation Unabhängiger Systeme befand, die er dazu benötigte, um sämtliche überlebende Jedi der Order 66 zu einer Gruppe zusammen zu führen. Eine Einheit von Sturmtruppen, die die Aktivitäten auf dem Mond bemerkte, wurde vom Planeten dorthin entsandt, geriet jedoch in eine Falle, sodass Shrynes Crew entkommen konnte.

Quellen[Bearbeiten]