Jann Tosh

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
JannTosh.jpg
Jann Tosh
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Blau

Biografische Informationen
Heimat:

Tyne's Hôrky

Beruf/Tätigkeit:

Bergarbeiter

Zugehörigkeit:

Rebellen-Allianz

Jann Tosh war ein junger Bergarbeiter, der mit seinem Onkel Gundy Tosh auf dem Planeten Tyne's Hôrky lebte.

Biografie[Bearbeiten]

Nachdem R2-D2 und C-3PO mehrmals bei ihren Besitzern versagt hatten, und auch Doodnik sie entließ, wurden die beiden Droiden versteigert. Jann erwarb die beiden, weil sie von Yorpo Mog gekauft werden sollten, weil er sich an ihnen rächen wollte. Jann ersteigerte die beiden, weil er Mitleid mit ihnen empfand, und damit sie ihm bei seiner Arbeit helfen konnten. Er kaufte ihm außerdem noch einen Droiden ab, bei dem sich herausstellte, dass er in Wirklichkeit ein Tammuz-an war. Jann gab ihm den Namen Kez-Iban, was in Bocce für „Der der vom Tod zurückkehrt“ steht. In einem Lokal trafen sie auf einen weiteren Tammuz-an namens Sollag, der von dem Kopfgeldjäger Kleb Zellock und seinem Gehilfen Yorpo durch die Bar geschubst wurde. Sollag erkannte sofort Mon Julpa in Kez-Iban. Jedoch erkannte ihn auch Kleb, der seinen Gehilfen schickte, um sie gefangen zu nehmen. Sie konnten, dank der Hilfe von Jessica Meade, Yorpo besiegen. Jedoch wurden sie von Kleb überwältigt und in Klebs Nergon-14-Mine gebracht, um dort zur Arbeit gezwungen zu werden. Sollag erklärte Jann das Kez-Iban Mon Julpa, der Prinz von Tammuz-an, ist, und übergab ihm sein Zepter, wodurch er wieder die Erinnerung zurückbekam. Denn Zatec-Cha löschte mit Magie seine Erinnerungen, um seinen Thron einzunehmen. Jann und die anderen konnten fliehen und flogen nach Tammuz-an, um dem Prinzen zu helfen, seinen rechtmäßigen Thron einzunehmen.

Doch schon gab es ein nächstes Hindernis, sie wurden von Piraten, angeführt von Gir Kybo Ren-Cha, angegriffen. Jedoch schoss IG-88 die Piraten ab, denn er hatte den Auftrag Julpa Zatec-Cha lebend zu überbringen. Jann und seine Freunde kamen schließlich auf Tammuz-an an, aber ein Gefolgsmann von Zatec-Cha, Vinga, entdeckte sie. Jann, R2-D2 und C-3P0 verfolgten ihn und hinterließen Mon Julpa allein. IG-88 konnte schließlich Julpas Zepter ergreifen und nutzte es, um Julpa gefangen zu nehmen. Währenddessen wurden Jann und die Droiden von weiteren Gehilfen Zatec-Chas gefangen genommen und zu Zatec-Cha gebracht, der sie gegen ein Monster ankämpfen ließ. R2 konnte das Monster besänftigen und sie konnten schließlich fliehen. Sie mussten jedoch noch vor Sonnenaufgang Zatec-Cha erreichen, um zu verhindern, dass dieser zum König ernannt wurde. Nach einem kurzen Kampf konnte Mon Julpa das Zepter erlangen und wurde somit zum König von Tammuz-an ernannt. Nachdem Mon Julpa seinen Thron eingenommen hatte, ernannte er Jann zum Captain der Flotte von Tammuz-an.

Jann Toshs erster Auftrag war, einen Tanker mit einer Ladung Kraftstoff, der von Jessica geflogen wurde, zu eskortieren. Jedoch wurden sie vom Piraten Gir Kybo Ren-Cha angegriffen, und der Tanker konnte von den Piraten eingenommen werden. Jann musste sich ergeben, da er es nicht riskieren konnte, dass Jessica oder den Droiden etwas geschah. Also landete er auf Kybo Ren-Chas Schiff und sie wurden, mitsamt dem Tanker in Kybos Hauptquartier auf Tarnoonga gebracht. Dort erfuhr Jann, dass die Piraten planten, Tammuz-an anzugreifen. Ohne den Kraftstoff hätten die Tammuz-an keine Chance gehabt, sich gegen den imperialen Sternenzerstörer, den die Piraten dem Imperium entwenden konnten, zu verteidigen.

Später wurden die vier Freunde auf das Meer transportiert, um dann ins Wasser geworfen zu werden, in dem ein Monster hauste. Jann wurde als erster ins Meer geworfen, aber R2-D2 und C-3P0 sprangen hinterher, um ihm zu helfen. Dank R2 konnten sie durch einen Unterwassertunnel in das Piratenhauptquartier fliehen. Dort suchten sie nach Jessica, um sie zu befreien. Sie hatte sich jedoch selbst befreit und alle vier konnten mit ihren Schiffen von dem Planeten fliehen. Als sie fast Tammuz-an erreicht hatten, wurden Jann und die Droiden von dem Traktorstrahl des Sternenzerstörers wieder gefangen genommen. Kurze Zeit später beschloss Kybo Ren den Tanker abzuschießen, jedoch stellte sich heraus, dass der Tanker leer war und dass Jessica kurz zuvor mit einer Rettungskapsel von dem Schiff fliehen konnte. Nun griff die Flotte von Tammuz-an den Sternenzerstörer an und konnten ihn auch zerstören. Dies wohl auch dank R2-D2, der die Torpedos so programmierte, dass sie rückwärts feuerten und den Sternenzerstörer selbst trafen. Jann und die Droiden konnten den Zerstörer noch rechtzeitig verlassen und wieder nach Tammuz-an zurückkehren.

Nach der Gefangennahme der Piraten wurde Jann von König Julpa gebeten, ihm in Friedensverhandlungen mit Lord Toda zu helfen. Die Verhandlungen scheiterten, als Kybo Ren-Cha aus seinem Gefängnis ausbrechen konnte und mit Todas Tochter Gerin als Geisel auf einen Mond von Bogden fliehen konnte. Jann Tosh, Jessica Meade und die beiden Droiden flogen also auch auf diesen Mond und versuchten Gerin zu retten. Die Rettung war erfolgreich und dank Todas Streitkräfte konnte schließlich auch Kybo Ren-Cha gefangen genommen werden.

Alle flogen zurück nach Tammuz-an und Lord Toda unterschrieb schließlich die Friedensurkunde.

Jann Tosh nahm nun Abschied von Jessica Meade, denn sie hatte sich entschieden, nach Tyne’s Horky zurückzukehren.

Quellen[Bearbeiten]