Nok Drayen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nok Drayen.jpg
Nok Drayen
Beschreibung
Spezies:

Mensch(Cyborg)

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Dunkel

Haarfarbe:

Schwarz mit weißen Streifen, später Grau

Augenfarbe:

Braun

Besondere Merkmale:

Kybernetisches rechtes Auge und kybernetische Teile der Haut

Biografische Informationen
Todesdatum:

3643 VSY

Heimat:

Dubrillion

Beruf/Tätigkeit:

Verbrecherlord

Zugehörigkeit:

Nok Drayen war ein berühmt-berüchtigter menschlicher Verbrecherlord, der in der Zeit des Großen Galaktischen Krieges und des Kalten Krieges aktiv war. Drayen war der Enkelsohn des Königs von Dubrillion, Arak Drayen III., der während des Großen Galaktischen Krieges einer Verschwörung seiner Adeligen zum Opfer fiel und entmachtet und getötet wurde. Während besagten Krieges formte er ein Bündnis mit dem Sith-Lord Darth Angral und heuerte den Kopfgeldjäger Braden an, um einen Auftrag des Sith auszuführen. In den Syndikatkriegen zerschlug Drayen zwei rivalisierende Gruppierungen und wurde so zu einem der gefürchtetsten Verbrechern der Galaxis. Im Jahr 3653 VSY wurde er jedoch von einem seiner Untergebenen verraten, der ihn mit einer Krankheit infizierte, die Teile seines Körpers zerstörten. Drayen war gezwungen, Teile seines Körpers durch Kybernetik zu ersetzen, konnte die Ausbreitung der Krankheit und den Befall lebenswichtiger Organe aber nicht stoppen. Daher ließ er sich vom Selkath-Doctor Chelah in Karbonit einfrieren, um so dem Tod zu entgehen. Während dieser Zeit machte sich seine Tochter Risha auf die Suche nach dem legendären Schatz ihres Vaters.

Quellen[Bearbeiten]