Risha Drayen

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Risha Holonet.JPG
Risha Drayen
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

weiblich[1]

Haarfarbe:

Braun[1]

Augenfarbe:

Braun[1]

Biografische Informationen
Geburtsdatum:

3664 VSY[2]

Familie:
Beruf/Tätigkeit:

Söldnerin[1]

Bewaffnung:
Zugehörigkeit:

Drayen-Verbrechersyndikat[3]

Risha Drayen war eine menschliche Frau, die während dem Kalten Krieg den als Ass bekannten Schmuggler begleitete. Risha war die Tochter des berüchtigten Verbrecherlords Nok Drayen.

Biografie[Bearbeiten]

Kindheit[Bearbeiten]

Ihr Vater Nok brachte ihr in ihrer Kindheit alles bei, was sie wissen musste, um in der Galaxis zu überleben. Sein kriminelles Wissen gab er ebenfalls an sie weiter. Wenn Nok auf seinen Raubzügen reiche Leute überfiel, ließ er den Sklaven immer die Wahl, ob sie sich ihm anschließen oder ein eigenes Leben anfangen wollten. Eine Twi'lek namens Vette entschloss sich für das Leben eines Piraten und lernte so Risha kennen. Vette und Risha wurden mit der Zeit beste Freunde, bis sie sich aus unbekannten Gründen trennten. Als Risha 11 Jahre alt war, erkrankte Nok an einer tödlichen Krankheit, mit der ihn ein verräterischer Untergebener ansteckte. Um den Tod zu verhindern, ließ er sich in Karbonit einfrieren. Risha brachte ihn anschließend zu einem Versteck auf Dantooine.[1]

Schatzsuche[Bearbeiten]

Im erwachsenen Alter arbeitete Risha mit dem Verbrecher Skavak zusammen, um die Familienkrone wiederzufinden. Skavak hatte jedoch das Schiff des Asses gestohlen, welches sich dieser zurückholte. Da Risha zu dem Zeitpunkt auf dem Schiff war, bot sie dem Ass den gleichen Handel an wie Skavak: Sie würde ihn reich machen, indem sie den Schatz des legendären Nok Drayens fanden. Um den Schatz zu finden, besorgte das Ass mehrere Modifikationen für sein Schiff auf Taris, Nar Shaddaa, Tatooine und Alderaan.[1]

Als der Schmuggler alle Modifikationen hatte, erzählte ihm Risha, dass sie in Wahrheit die Tochter von Nok sei. Sie stellte ihm Nok vor, der sich im Frachtraum des XS-Frachters in Form von Karbonit befand. Der nun aufgetaute Nok hatte nicht mehr lange zu leben, gab aber dem Ass die Position der Krone und des Schatzes preis. Der Schmuggler kehrte kurze Zeit darauf mit der Krone zurück. Nok befahl Risha, den Schmuggler zu töten, um den Schatz für sich zu behalten. Risha jedoch weigerte sich und ihr Vater zeigte sich in seinen letzten Atemzügen enttäuscht darüber.[1]

Bemühungen um den Thron[Bearbeiten]

Auf ihren weiteren Reisen mit dem Schmuggler schmiedete sie ständig Pläne, um den Thron von Dubrillion zu besteigen. Nach einiger Zeit nahm sie Kontakt mit einem gewissen Count Merritt Rineld auf, der die Opposition gegen den amtierenden König führte. Um Risha zum Thron zu verhelfen, stellte er ihr einen Heiratsantrag. Der amtierende König verurteilte daraufhin Rineld zum Tode, was einen Bürgerkrieg auf Dubrillion auslöste. Rineld konnte jedoch entkommen und fragte Risha erneut, ob sie den Heiratsantrag annehmen würde. Sie lehnte jedoch ab, da sie nicht wollte, dass auf Dubrillion noch weiter der Krieg wütete.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


  • Risha Drayen ist in dem Online-Rollenspiel The Old Republic der dritte Begleiter der Klasse des Schmugglers. Sie nimmt die Rolle eines Fernkampf-Schadenmachers ein und nutzt daher die Hauptattribute List und Ausdauer. Hat sich der Spieler für einen männlichen Charakter entschieden, ist es möglich, mit Risha Drayen eine Romanze einzugehen und sie später zu heiraten. Die dazu nötigen Zuneigungspunkte können durch Gefährtengeschenke der Arten Waffen, Militärausrüstung, Hofieren, Luxusgüter, Technologie, republikanische Erinnerungsstücke, imperiale Erinnerungsstücke, Kulturelle Artefakte und Unterweltgüter' verdient werden. Wie alle Gefährten besitzt sie außerdem Boni auf zwei Crewfähigkeiten, +15 Diplomatie Effizienz und +1 Hacken Kritisch.
  • Der Spieler begegnet der Söldnerin zum ersten Mal nach Abschluss des Prologes auf Coruscant. Ihren Nachnamen erfährt er jedoch erst gegen Ende des ersten Story-Aktes.
  • Im englischen Original wird Risha Drayen von Tara Strong gesprochen, in der deutschen Version synchronisiert sie Manuela Stüsser.