Perre Needmos Nachrichtenstunde

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Perre Needmos Nachrichtenstunde war eine Sendung, die etwa 43 NSY ausgestrahlt wurde. Sie war dafür bekannt, einen großen Anteil Nachrichten mit positiven Inhalt zu senden, die von dem Chevin Perre Needmo präsentiert wurden. Auch Leia und Han Solo sahen sich die Sendung regelmäßig mit ihrer Enkelin Allana an, auch um sie auf ihre Zukunft als hapanische Thronerbin vorzubereiten. Perre Needmos Nachrichtenstunde strahlte 43 NSY ebenfalls einen Beitrag über die beiden Jedi Yaqeel Saav'etu und Bazel Warv aus, die von einer Paranoia befallen worden waren. Auch wurde über die Verhaftung von der ehemaligen Jedi Tahiri Veila berichtet.

Im Jahr 44 NSY entschieden die Produzentin der Sendung, Sima Shadar, Needmo und das Nachrichtenteam, regelmäßige Reportagen auszustrahlen, welche die noch immer vorhandene Sklaverei innerhalb der Galaxis thematisierten. Als Korrespondentin wurde aus verschiedenen Reportern, zu denen auch Darric Tevul gehörte, Madhi Vaandt ausgewählt, die, begleitet von einem Team, umherreiste und auch von den Sklaverei-Planeten aus berichtete. Dabei nahm sie zudem Kontakt mit der Freiheitsstaffel auf, einer Organisation, die sich für die Befreiung aller Sklaven einsetzte.

Quellen[Bearbeiten]