Sülphurr Cyander

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sülphurr Cyander.jpg
Sülphurr Cyander
Beschreibung
Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Weiß

Haarfarbe:

Weiß

Augenfarbe:

keine spezielle Farbe

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Kopfgeldjäger

Bewaffnung:

Sülphurr Cyander war ein Kopfgeldjäger, der zur Zeit der Klonkriege lebte. Er lauerte dem Kopfgeldjäger Cad Bane und seinem Partner Ttekket in Mos Espa, einer Stadt auf dem Planeten Tatooine, mit Hilfe eines Peilsenders auf. Ihm und seinen BX-Kommandodroiden gelang es, Bane und den Jawa gefangen zu nehmen und auf sein Schiff zu bringen. Allerdings konnten die beiden sich wieder befreien und Cyander auf dem Mond Chenini aussetzen.

Biographie[Bearbeiten]

Während der Klonkriegen stahl der Kopfgeldjäger Cad Bane ein Transportschiff der Konföderation unabhängiger Systeme mit einer Ladung Gewürz im Wert von zwei Millionen Credits und verbarg die Ladung im Versteck des Verbrechers Clawfish. Allerdings konnte Cyander sie zuvor mit einem Peilsender versehen. Dadurch war es ihm möglich, den Kopfgeldjägern mit Hilfe seiner BX-Kommandodroiden aufzulauern. Während Bane und Cyander in einen Wortwechsel gerieten, griff Ttekket ihn mit einem Ionenblaster an. Doch Cyander gelang es seinerseits, den Jawa mit seiner Kristallkanone auszuschalten, woraufhin Bane sich ergab. Cyander ließ die beiden auf sein Schiff bringen. Später wollte er Graf Dooku berichten, dass er Bane festgenommen hatte. Jedoch gelang es dem Duros und seinem Partner, sich zu befreien. Cyander entdeckte auf seinen Anzeigen ein Feuer im Frachtraum. Dort angekommen, fanden die von dem Kopfgeldjäger geschickten Kommandodroiden jedoch kein Feuer vor und hielten es für einen falschen Alarm. Allerdings wurden die Droiden kurz darauf von Bane und Ttekket ausgeschaltet. Cyander erschien nun persönlich und warf eine Kristall-Ladung auf die Kopfgeldjäger, die sich bei dem Aufprall in ein Kristall-Gefängnis verwandelte. Jedoch konnte Bane mit Hilfe eines Lichtbogenschlüssels ein Loch in den Boden machen, entkommen und nun Cyander bedrohen. Der Duros hatte vor, Cyander in den Schiffsantrieb zu werfen. Doch Ttekket wollte lieber mit ihm verhandeln. So wurde Cyander auf Chenini, einem der Monde Tatooines ausgesetzt. Außerdem benachrichtigte Bane Dooku und behauptete, dass Cyander das Frachtschiff gestohlen habe.

Quellen[Bearbeiten]