Schlacht von Lasan

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Lasan
Beschreibung
Ort:

Lasan

Auslöser:

Aufstand der Lasat

Ergebnis:

Genozid an den Lasat

Kontrahenten

Lasat

Galaktisches Imperium

Kommandeure


Kallus[1]

Truppenverbände
Verluste
  • fast das gesamte Militär der Lasat
  • einige Wookiees[2]
Zivile Verluste:

fast die gesamte Bevölkerung Lasans

Die Schlacht von Lasan war ein auf Lasan entbrannter Konflikt, der seinen Ursprung bei der revoltierenden Bevölkerung, den Lasats hatte. Das galaktische Imperium reagierte mit extremer Härte und tötete unter dem Kommando des ISB-Agenten Kallus mit Einsatz der später sogar vom imperialen Senat verbotenen T-7-Ionendisruptoren fast die gesamte Bevölkerung des Planeten. Auch die Ehrenwache von Lasan und zur Hilfe geeilte Wookiees konnten dem Morden nichts entgegen setzen und fielen den imperialen Besatzern zum Opfer. Garazeb Orrelios war einer der wenigen Überlebenden des Massakers.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]