Shiva IV

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shiva IV.jpg
Shiva IV
Astrographie
Region:

Wilder Raum

System:

Shiva-System

Raster-Koordinaten:

L-21

Beschreibung
Landschaft:

Gebirge, Wüste

Gesellschaft
Ureinwohner:

T'Syriél

Einwanderer:

Menschen

Wichtige Städte:
Zugehörigkeit:

Calian-Konföderation

Shiva IV ist ein Planet innerhalb des Shiva-Systems im Wilden Raum, der weit abseits aller Hyperraumrouten liegt. Es ist die Heimat von einem Menschenvolk sowie den primitiv lebenden T'Syriél. Beide einheimischen Gruppierungen verstehen kein Basic.

Geschichte[Bearbeiten]

Auf dem Planet wurde ein jahrelanger Krieg zwischen den Menschen und den T’Syriél ausgetragen, die beide um das Recht kämpften, über Shiva IV regieren zu dürfen. Auf der einen Seite stand die Calian-Konföderation unter der Führung von Aron Friedensbringer, während die andere Kriegspartei aus den einheimischen und primitiv lebenden T’Syriél bestand, die von deren König namens Kéral Langmesser angeführt wurden. Zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs kamen Kéral Langmesser und Aron Friedensbringer zu der Übereinkunft, die Kämpfe einzustellen und in friedlicher Koexistenz zu leben.

Im Jahr 3 NSY landete Prinzessin Leia Organa von der Rebellen-Allianz auf Shiva IV, woraufhin sie von Aron Friedensbringern und seinen Gefährten vor den ausgestoßenen T’Syriél retteten. Im Verlauf ihrer Anwesenheit stellte Leia zu ihrem Entsetzen fest, dass der Einfluss des Galaktischen Imperiums auch Shiva IV verdorben hatte. Delois, ein treuer Wegbegleiter von Aron Friedensbringer, hatte sich dem Imperium zugewandt, um Aron zu stürzen und anschließend dessen Nachfolge anzutreten. Gemeinsam mit Aron und den Rebellen Luke Skywalker, Chewbacca und Lando Calrissian konnten Delois und die Pläne des Imperiums vereitelt werden.

Quellen[Bearbeiten]

Als Shiva ist die Hindu-Gottheit der Zerstörung und der Wiedergeburt bekannt.