Tag des Imperiums

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BKL-Icon.svg Dieser Artikel behandelt den imperialen Feiertag; für die Rebels-Episode siehe Der Tag des Imperiums.

Der Tag des Imperiums oder Imperiumstag war ein Feiertag, an dem der Gründung des Galaktischen Imperiums gedacht wurde. Auf dem Planeten Lothal wurde im Jahr 5 VSY am Tag des Imperiums eine Parade abgehalten, welche jedoch von der Crew der Geist gestört wurde.

Ezra Bridger, der spätere Padawan des Jedi Kanan Jarrus, hatte an diesem Tag Geburtstag.

Quellen[Bearbeiten]

Der Tag des Imperiums war ein Feiertag, der den Wandel der Galaktischen Republik in das Galaktische Imperium durch den Obersten Kanzler und späteren Imperator Palpatine im Jahr 19 VSY markierte. Damit sollte dieses Ereignis auch für nachfolgende Generationen in Ehren gehalten werden.

Palpatine führte diesen Feiertag während einer Sondersitzung des Galaktischen Senats auf dem Planeten Coruscant ein, in der er sich auch selbst zum Imperator ernannte. Der Tag sollte dem galaktischen Volk ein Symbol für eine Revolution sein, die nach Jahren der Klonkriege neue Sicherheit, Gerechtigkeit und Frieden gewährleisten sollte.

Quellen[Bearbeiten]