Teemto Pagalies

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teemto Pagalies2.jpeg.jpg
Teemto Pagalies
Beschreibung
Spezies:

Veknoide[1]

Geschlecht:

männlich[2]

Hautfarbe:

Orange, braun, schmutzig weiß[3]

Augenfarbe:

Schwarz[3]

Körpergröße:

1,24 Meter[2]

Biografische Informationen
Heimat:

Moonus Mandel[1]

Beruf/Tätigkeit:

Podrenner-Pilot[3]

Fahrzeug(e):

IPG-X1131-Podrenner[1]

Teemto Pagalies war ein Podrenner-Pilot, der im Jahr 32 VSY am Boonta-Eve-Classic Podrennen auf Tatooine teilnahm. In der zweiten Runde des Podrennens wurde sein Podrenner von Tusken-Räubern abgeschossen, jedoch überlebte er den Unfall.

Biografie[Bearbeiten]

Teemto Pagalies wurde auf Moonus Mandel geboren, wurde aber später aus unbekannten Gründen aus seiner Heimat verstoßen. Nach seiner Verbannung wurde Pagalies zum Podrenner-Piloten. So nahm er am Boonta-Eve-Classic Podrennen auf Tatooine teil. Pagalies besaß außerdem die mit dem IPG-X1131 Lanfrumpf die längsten Triebwerke im ganzen Rennen.[1] Während des Podrennens hielt er gut mit seinen Gegnern mit,[3] bis sein Podrenner in der zweiten Runde in der Dünenschluchtkurve von Tusken-Räubern abgeschossen und somit ausgeschaltet wurde.[4] Trotz des Unfalls überlebte Pagalies und konnte nach seiner Genesung wieder den Rennsport aufnehmen.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

TeemtoPagalies.jpg
Teemto Pagalies
Beschreibung
Spezies:

Veknoid

Geschlecht:

männlich

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,24 Meter

Körpermasse:

55 Kilogramm[1]

Biografische Informationen
Heimat:

Moonus Mandel

Beruf/Tätigkeit:

Pod-Rennfahrer

Teemto Pagalies war ein Pod-Rennfahrer, der auch am Boonta-Eve-Classic im Jahr 32 VSY teilnahm.

Biografie[Bearbeiten]

Temmto Pagalies war ein Veknoid. Er war Pod-Fahrer und verliebte sich in Ann Gella, eine von Sebulbas zwei Twi'lek-Masseusen. Als er herausfand, dass Mars Guo ebenfalls etwas für die schöne Twi’lek empfand, fürchtete er, dass Guo mit ihr durchbrennen würde.

Das Boonta-Eve-Classic war ein berüchtigtes Podrennen auf dem Planeten Tatooine. Dabei setzte Pagalies voller Stolz auf seinen neuen, kaum erprobten Podrenner, von dem er hoffte, dass er ihm mit seinem zirkulierenden Elektromagnetenstabilisator den entscheidenden Vorteil verschaffen würde.

Als sich Teemto vor dem Rennen in der 7G-Bar aufhielt, um ein paar Juri-Säfte zu trinken, suchte der Kopfgeldjäger Jym Lang im Auftrag von Jabba dem Hutten nach ihm. Dadurch, dass der Jedi Qui-Gon Jinn zufällig in der Nähe war und mit Jym Lang ins Gespräch kam, konnte er den Rodianer mit einem Macht-Trick davon abhalten, Teemto zu töten.

Bevor das Boonta-Eve-Classic losging, plante er, im Rennen aggressiv gegen Guo vorzugehen. Doch er bekam keine Chance dazu. Während der zweiten Runde wurde er von einem Schuss aus dem Gewehr eines Tusken-Räubers getroffen und verlor die Kontrolle. Pagalies überlebte den Unfall und setzte seine Karriere als Pod-Rennfahrer beim Vinta Harvest Classic auf Malastare fort.

Als Luke Skywalker nach Informationen über seinen Vater suchte, fand er Teemto, der ihn ein Video vom Boonta-Eve-Classic gab. Auf diesem Video war sein Vater beim Rennen zu sehen.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]