Vorzyd V

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorzyd V.jpg
Vorzyd V
Astrographie
Region:

Äußerer Rand

Sektor:

Vorzyd-Sektor

System:

Vorzyd-System

Raster-Koordinaten:

R-6

Sterne:

Vorzyd

Monde:

keine

Beschreibung
Klasse:

terrestrisch

Landschaft:

Städte, Ebenen

Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch

Klima:

gemäßigt

Durchmesser:

14.900 km

Tageslänge:

22 Standardstunden

Jahreslänge:

277 Standardtage (entspricht 302,2 lokalen Tagen)

Gesellschaft
Ureinwohner:

Vorzydianer

Einwanderer:
Einwohnerzahl:

2 Milliarden

Offizielle Sprache:

Basic

Wichtige Städte:

Efavan (Hauptstadt)

Regierung:

Demokratie

Wichtige Importprodukte:
  • Konsumgüter
  • Industriegüter
  • Nahrung
Wichtige Exportprodukte:

keine

Zugehörigkeit:

Vorzyd V ist ein bewohnter Planet im Vorzyd-System des Äußeren Randes. Ursprünglich war der Planet eine Industriewelt, doch nach einem Zusammenbruch der Wirtschaft wurden, besonders in der Hautstadt Efavan, viele Spielkasinos errichtet, weshalb Vorzyd V einen großen Wohlstand erzielte und daher einer der führenden Welten des Commonalitys, einer neun Sektoren umfassende Konföderation, wurde. Zur Zeit des Imperiums floss jedoch ein Großteil der Glücksspieleinnahmen in dessen Kriegsmaschinerie. Ein besonders auffälliges Merkmal des Planeten ist die überall präsente Werbung für die Kasinos, es gibt sogar Werbehologramme entlang der orbitalen Verkehrsrouten des Planeten.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine Stadt auf Vorzyd V

Vorzyd V und die umliegenden Systeme wurden gut 1.000 Jahre vor der Schlacht von Yavin von Händlern der Galaktischen Republik entdeckt. Die Einheimischen dieser Systeme standen bereits mittels grundlegender Hyperraumtechnologie miteinander in Verbindung, ihren Sektor verlassen konnten sie jedoch erst mit den überlegenen Hyperraumantrieben der Republik, ebenso wurde der Handelskontakt zwischen diesen Welten leichter, weshalb sie sich zum Commonality zusammenschlossen. Etwa 500 Jahre säter trat Vorzyd V zusammen mit dem Rest des Commonalitys der Republik bei. Als die Republik zerfiel und das Imperium an seine Stelle trat, konnte Vorzyd V gegen Zahlung eines großen Teils seiner Glücksspieleinnahmen lange Zeit unabhängig bleiben, doch nach Auflösung des Senates im Jahre 0 VSY wurde das Commonality inklusive Vorzyd V einem imperialen Moff zugesprochen und somit Mitglied des Imperiums. Um sich aus dessen Klauen zu befreien unterhielt Vorzyd V diverse Kontakte zur Rebellen-Allianz, bis schließlich die Imperialen aus dem Gebiet des Commonalitys vertrieben werden konnten. Es schloss sie daraufhin jedoch nicht der neuen Republik an, sondern das Commonality wurde erneut ein unabhängiger Staat. Ob Vorzyd V während der Invasion der Yuuzhan Vong in die Galaxis, bei der unter anderen auch Planeten des Commonalitys angegriffen und zerstört wurden, ebenfalls dieses Schicksal erlitt oder den Krieg überstand, ist nicht bekannt.

Quellen[Bearbeiten]