Boorka

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boorka
Beschreibung
Spezies:

Hutt[1]

Geschlecht:

Hermaphrodit (männliche Persönlichkeit)[1]

Augenfarbe:

Orange[1]

Biografische Informationen
Todesdatum:

22 VSY[2]

Heimat:

Tatooine[1]

Beruf/Tätigkeit:

Verbrecherboss[1]

Zugehörigkeit:

Boorka war ein Hutt, der zur Zeit der Klonkriege auf Tatooine lebte und kurz nach der Schlacht von Geonosis mit der Dunklen Jedi Sev'rance Tann zusammenarbeitete. Während der Schlacht von Tatooine wurde der Hutt von republikanischen Truppen unter der Leitung des Jedi-Meisters Echuu Shen-Jon getötet.

Biografie[Bearbeiten]

Boorka wurde vor dem Ausbruch der Klonkriege auf dem Planeten Tatooine geboren, wo er zu einem Verbrecherboss des Huttenkartells aufstieg.[1] Bis zum Jahr 22 VSY[2] hatte Boorka zahlreiche Agenten in der Galaxis, unter anderem auf Alaris Prime, die Informationen an ihn weiterleiteten. Aus diesem Grund war ihm auch das geheime Superwaffen-Projekt der Galaktischen Republik bekannt: Die Dezimator-Superwaffe. Nur wenige Tage nach Ausbruch der Klonkriege wurde er von der Chiss Sev’rance Tann, einer Generälin der Konföderation unabhängiger Systeme, besucht, die ihm Fragen über republikanische Aktivitäten stellte. Boorka verlangte jedoch von Tann, dass sie zuerst einen republikanischen Handelsposten in der Nähe von Mos Osnoe vernichtete. Daraufhin sprach Boorka mit Tann über die Dezimatoren und führte sie nach Eredenn, wo einige der Superwaffen hergestellt und getestet wurden. Später landete die Große Armee der Republik auf Tatooine und befragte Jabba Desilijic Tiure nach dem Verbleib der Dezimatoren. Dieser leitete die Armee unter Führung des Jedi-Meisters Echuu Shen-Jon zu Boorka, woraufhin er und sein Palast vernichtet wurden.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]