Braylen Stramm

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Braylen Stramm
Beschreibung
Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

Dunkel

Biografische Informationen
Beruf/Tätigkeit:

Pilot

Dienstgrad:

Leutnant

Einheit(en):

Blade-Staffel

Zugehörigkeit:

Braylen Stramm war ein imperialer Flottenoffizier, der zur Rebellion überlief und als Pilot der Blade-Staffel an der Schlacht von Endor teilnahm.

Wenngleich er überzeugt war, dass die Rebellen für die richtigen Ziele kämpften, rechnete er nicht mit ihrem Sieg. Auch bereitete ihm die gegenüber dem imperialen Militär nachlässigere Disziplin Schwierigkeiten, dennoch war Stramm bereit, sich für ihren Kampf zu opfern.

Biografie[Bearbeiten]

Braylen Stramm war ein Offizier in der Imperialen Flotte, konnte sich jedoch nicht damit abfinden, Unschuldige zu unterdrücken. Er desertierte daher von seinem Posten auf Naboo und schloss sich im Äußeren Rand der Rebellen-Allianz an. Im Laufe des folgenden Jahres stieg er zum stellvertretenden Kommandeur der Blade-Staffel auf und ging eine Beziehung mit der Kadettin Gina Moonsong ein, wenngleich sich beide bemühten, diese geheim zu halten. Im Rahmen einer Übung vor dem geplanten Angriff auf den Zweiten Todesstern bei Endor ignorierte Moonsong ihre Befehle und verließ die Formation der Staffel, und die Trainingsmission endete mit dem Ausfalle der Hälfte der Piloten. Stramm konfrontierte die Fliegerin mit ihrem Fehlverhalten, und im Verlauf der Diskussion brachte sie seine imperiale Vergangenheit zur Sprache. Der Streit wurde von dem Staffelkommandanten Adon Fox unterbrochen, der bekanntgab, dass der Start nach Endor für den nächsten Tag angesetzt war. Stramm verbrachte die verbleibende Zeit damit, die Schiffe der Rebellen und ihrer Gegner sowie den ursprünglichen Todesstern zu studieren. Er wurde unterbrochen, als Moonsong in seiner Kabine eintraf. Sie entschuldigte sich für ihr Benehmen und blieb anschließend bei ihm. Als nach dem Eintreffen der Rebellen bei Endor offensichtlich wurde, dass die Rebellen in eine Falle geraten waren, reagierte die Pilotin freudig auf den Befehl, sich dem Kampf anzuschließen. Stramm wies sie an, still zu sein, und die Staffel griff den Sternenzerstörer Devastator an. Nachdem Fox’ Jäger außer Gefecht gesetzt worden war, ließ Stramm die Angriffsdaten für den Sternzerstörer von Moonsong zusammenstellen, während er die verbliebenen TIE-Abfangjäger in einen Kampf verwickelte, um ihr Zeit zu verschaffen. Mithilfe der Daten gelang es ihnen, die Schwachpunkte in der Navigationsabschirmung der Devastator mit Protonentorpedos zu treffen und das Schiff zu zerstören. Stramm informierte Admiral Ackbar darüber, dass der Weg zum Todesstern frei für einen Angriff war, und begab sich auf Fox’ Befehl mit Moonsong und Fanty, den einzigen Überlebenden der Staffel, wieder in den Kampf.

Quellen[Bearbeiten]