Die Blade-Staffel – Angriff über Endor

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
BladeSquadron.jpg
Die Blade-Staffel – Angriff über Endor
Allgemeines
Originaltitel:

Blade Squadron

Autor:
Illustrator:

Chris Trevas

Daten der deutschen Ausgabe
Veröffentlichung:

18. Dezember 2015

Seiten:

8

Erschienen in:

Star Wars – Das offizielle Magazin (Ausgabe 80)

Weitere Veröffentlichungen…

Informationen zum Inhalt
Datum:

4 NSY

Ereignis:

Schlacht von Endor

Die Blade-Staffel – Angriff über Endor (Originaltitel: Blade Squadron) ist eine Kurzgeschichte von David J. Williams und Mark S. Williams mit Illustrationen von Chris Trevas. Sie ist dabei die erste, die nicht mehr Teil des im April 2014 für unkanonisch erklärten Erweiterten Universums, sondern des neuen Kanons ist. In den USA wurde die Geschichte in zwei Teilen veröffentlicht. Der erste Teil erschien im April 2014 in Ausgabe 149 des Star Wars Insider, der zweite wurde im Juni desselben Jahres in der folgenden Ausgabe des Magazins veröffentlicht. In Deutschland wurde die komplette Geschichte in der 80. Ausgabe des Offiziellen Magazins am 18. Dezember 2015 veröffentlicht.

Die Geschichte wurde von einem für Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter geschaffenen Kunstwerk inspiriert, das eine im Film nicht sichtbare Schlachtszene zeigt, und konzentriert sich auf die Handlungen einer Staffel von B-Flüglern in der Schlacht von Endor.

Handlung[Bearbeiten]

Nach einer Übungsmission wird die B-Flügler-Pilotin Gina Moonsong von ihrem Vorgesetzten Leutnant Braylen Stramm dafür zurechtgewiesen, sich über ihre Befehle hinweggesetzt und eigenmächtig gehandelt zu haben. Obwohl ihr Vorgehen es der Staffel erlaubt hat, einen simulierten Sternenzerstörer zu treffen, wären sie und mehrere andere Piloten bei dem Manöver umgekommen. Moonsong rechtfertigt sich damit, von Staffelführer Adon Fox keine korrekten Berechnungen erhalten zu haben, was dieser ihr zugesteht. Dennoch fordert er sie auf, sich besser in die Einheit einzufügen, sieht aber von einer Bestrafung ab. Gegenüber allen Piloten verkündet Fox, dass Admiral Ackbar den Angriff der Rebellen auf den Zweiten Todesstern für den nächsten Tag angesetzt hat und ihre Staffel als Nachhut eingesetzt wird. Ebenso wie die junge Pilotin ist er mit diesem Befehl nicht glücklich, erkennt aber, dass seine Leute noch nicht gut genug ausgebildet sind, um sie im Kampf einzusetzen. Der Kommandant denkt auch über die Anziehung nach, die er zwischen Stramm und Moonsong wahrgenommen hat, misst dieser jedoch wenig Bedeutung bei. Er selbst empfindet seit dem Tod seiner Frau bei Hoth nicht mehr viel und entscheidet, vor dem Einsatz nicht mehr zu schlafen, um sich in seinen Träumen nicht mit der Vergangenheit auseinandersetzen zu müssen.

Zur gleichen Zeit bereitet sich auch Stramm auf die kommende Schlacht vor, obwohl er nicht mit einem Sieg der Rebellen rechnet. Er wird von Moonsong unterbrochen, die sich dafür entschuldigt, ihm bei ihrer Konfrontation seine Vergangenheit als Imperialer vorgeworfen zu haben, und bei ihm bleibt. Nahe Endor bringt der Sternenzerstörer Devastator einige mutmaßliche Schmuggler auf, die der Kommandant des Schiffes, Jhared Montferrat, als angebliche Rebellenspione in den Weltraum werfen lässt. Während der imperiale Admiral von den Rebellen keinen großen Widerstand erwartet, gibt er dem Kommandanten seiner Jäger dennoch den Befehl, nahe bei dem Zerstörer zu bleiben. Montferrat denkt über das Glück nach, das ihm das prestigeträchtige Kommando über Darth Vaders ehemaliges Schiff beschert hat, als die Flotte der Rebellen aus dem Hyperraum austritt. Die Angreifer erkennen, dass sie in eine Falle geraten sind, woraufhin auch Fox’ Staffel der Angriff befohlen wird. Der Kommandant wählt sich die Devastator zum Ziel, und obwohl er nicht erwartet, dass sich seine Staffel gegen ihre verteidigenden TIE-Abfangjäger durchsetzen kann, gibt er den Befehl zum Angriff.

Die Staffel beschleunigt auf den Sternenzerstörer zu und gerät dabei in dessen Abwehrfeuer. Auch Fliegerkommandant Gradds TIEs gelingt es, sich hinter die B-Flügler und sie begleitenden A-Flügler zu setzen und das Feuer zu eröffnen. Von seinem Schiff aus beobachtet Montferrat, wie die Rebellen trotz des Verlustes mehrerer Jäger ihren Anflug fortsetzen und sich den TIEs erst nahe an seinem Schiff stellen. Einer der Rebellen steuert seinen Jäger direkt in die imperiale Staffel und kann drei Abfangjäger ausschalten, ehe Gradd ihn abschießt. Auch ein Kanonier der Devastator feuert weiterhin auf den Kampf, bis der Admiral ihn anweist, dies zu unterlassen, um die TIEs nicht zu gefährden. Mit Blick auf die größere Schlacht befiehlt Montferrat dann einen Kurswechsel, um seinen Zerstörer zwischen der Rebellenflotte und dem Todesstern zu halten. Gradd schießt unterdessen mit Leichtigkeit einen der Angreifer ab und versucht, den Staffelführer zu identifizieren. Er macht den A-Flügler von Adon Fox aus und greift gemeinsam mit anderen Abfangjägern an, während der Todesstern auf die Flotte der Rebellen zu feuern beginnt. Fox entkommt zwar den meisten seiner Verfolger, verliert aber seinen Flügelmann und kann Gradd nicht abschütteln. Als er den Imperialen schließlich doch überrascht und abschießt, ist sein Jäger bereits zu sehr beschädigt, um ihn zu kontrollieren.

Er befiehlt daher dem Rest seiner Piloten, den Angriff fortzusetzen, und Stramm übernimmt das Kommando. Dieser befindet sich mit Moonsong und dem Piloten Fanty bereits nahe an ihrem Ziel und verlangt von der Kadettin einen Angriffskurs. Um ihr die Zeit zu geben, diesen auszuarbeiten, greift der ehemalige Imperiale ihre Verfolger an. Derweil lässt Montferrat aufgrund der Verluste und Schäden, die auch die Devastator erlitten hat, wieder die Kanonen des Zerstörers auf die Angreifer feuern. Als Moonsong ihren Angriffsplan an die anderen Piloten überträgt, ist Fantys Zielsystem beschädigt, sodass er den Anflug abbricht. Auch sie selbst hat keine Hoffnung, den sie verfolgenden Abfangjägern noch länger zu entkommen, wird aber von Stramm gerettet. Die beiden B-Flügler eröffnen das Feuer auf den Hyperantrieb der Devastator, und die resultierende Kettenreaktion erreicht den Hauptreaktor. Auf der Brücke erschießt Montferrat einen in Panik geratenen Offizier und erkennt, dass für sein Schiff keine Hoffnung mehr besteht. Als der Schutzschild des Todessterns versagt, beginnt auch die Schwerkraft auf dem Sternenzerstörer auszufallen. Stramm meldet Admiral Ackbar, dass der Weg zum Todesstern für Lando Calrissians Jäger nun frei ist, und sammelt die Überlebenden der Staffel. Neben den drei B-Flüglern ist dies lediglich Fox in seinem beschädigten Schiff, der Kommandant kann jedoch den Notausstieg nicht betätigen, und während die Devastator explodiert, schickt er seine Piloten wieder in den Kampf.

Inhalt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literaturangaben[Bearbeiten]