Dama Montalvo

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dama Montalvo.jpg
Dama Montalvo
Beschreibung
Spezies:

Mensch[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Hautfarbe:

Hell[1]

Haarfarbe:

Braun[1]

Augenfarbe:

Braun[1]

Biografische Informationen
Todesdatum:

19 VSY, Coruscant[2]

Beruf/Tätigkeit:

Jedi[1]

Zugehörigkeit:

Dama Montalvo war ein menschlicher Jedi und der Padawan-Schüler des Jedi-Meisters Cei Vookto. Drei Monate nach Ausbruch der Klonkriege wurden Montalvo und sein Meister an der Spitze einer republikanischen Streitmacht nach Lianna geschickt, um die dortige Sternenjäger-Einrichtung von Sienar Republik-Systemtechnik gegen einen Angriff der Separatisten zu verteidigen. In der folgenden Schlacht starb Vookto und sein Padawan wohnte neben mehreren hochrangigen Jedi seiner rituellen Verbrennung bei. Montalvo und die überlebenden Soldaten wurden daraufhin Meister Ki-Adi-Mundi unterstellt. Nach Ende der Klonkriege und der fast vollständigen Auslöschung des Jedi-Ordens durch das neu geschaffene Imperium wurde Montalvo gefangen genommen und von dem Sith-Lord Darth Vader gefoltert. Da der Padawan sich weigerte, Informationen herauszugeben, tötete ihn Vader in einem Wutanfall.

Biografie[Bearbeiten]

Dama Montalvo wurde aufgrund seiner Begabung im Umgang mit der Macht in den Jedi-Orden aufgenommen. Er wurde von dem Jedi-Meister Cei Vookto, einem Duros, der zahlreiche Missionen an den Äußeren Grenzen der Republik unternahm, als Padawan-Schüler erwählt.[1] Nach Beginn der Klonkriege im Jahr 22 VSY berief der Jedi-Rat alle Ordensmitglieder nach Coruscant und übertrug diesen Offiziersposten in der neu geschaffenen Großen Armee der Republik.[3] Auch Montalvos Meister kam dieser Aufforderung nach.[1]

Montalvo wird von Vader getötet.

Drei Monate nach Ausbruch des Krieges wurden Montalvo, Vookto und eine Armee von Klonkriegern nach Lianna im Tion-Sternhaufen geschickt.[1] Auf dem Planeten befand sich eine Einrichtung von Sienar Republik-Systemtechnik, in der neue Sternenjäger für die Klonarmee der Republik entwickelt und produziert wurden. Während der Schlacht nutzte Vookto seine Machtfähigkeiten, um Zwillingssäulen aus den Elementen Feuer und Wasser zu beschwören und die Welt damit zu reinigen. Allerdings verstarb er als Folge der Anstrengungen.[3] Nach dem Ende der Kampfhandlungen und dem Sieg der Republik war Montalvo bei der traditionellen Verbrennung der sterblichen Überreste seines Meisters ebenso anwesend wie zwei von Vooktos Klonsoldaten und die Jedi-Meister Tholme, Quinlan Vos, Ki-Adi-Mundi, Yoda und Mace Windu. Letzterer hielt dabei eine Rede, in der er den Einsatz und das Opfer von Montalvos Meister würdigte. Nach Ende der Beisetzung wurden Vooktos Truppen Ki-Adi-Mundi unterstellt. Windu wies auch Montalvo an, den Cereaner zu begleiten, wollte sich aber später noch mit dem nun meisterlosen Schüler unterhalten.[1]

Im Jahr 19 VSY endeten die Klonkriege mit der Umwandlung der Republik zum Galaktischen Imperium und der Order 66, die die Jedi als Verräter an der Republik brandmarkte und die Klonsoldaten anwies, diese als solche zu exekutieren. Montalvo überlebte die erste von dem Obersten Kanzler Palpatine – in Wahrheit der Sith-Lord Darth Sidious – angeordnete Tötungswelle, wurde aber gefangen genommen. Auf Coruscant folterte Darth Vader den Padawan und befragte ihn nach dem Aufenthaltsort von Jedi-Ratsmitglied Obi-Wan Kenobi, Vaders ehemaligen Meister. Unter schwerer Folter gab Montalvo an, dies nicht zu wissen, aber selbst wenn er über diese Kenntnisse verfügte, sie nicht mit dem Sith-Lord teilen würde. Vader geriet daraufhin in Zorn und brach dem Padawan das Genick. Sidious zeigte sich über diese Unbeherrschtheit wenig erfreut, bezweifelte aber, dass Montalvo überhaupt über wertvolle Informationen verfügt hatte.[2]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Trotz eines schmerzvollen Verhörs, durchgeführt von Darth Vader persönlich, blieb Montalvo gegenüber dem Sith-Lord unbeugsam. Zwar gab er zu, keinerlei Informationen über den Verbleib von Kenobi zu besitzen, betonte aber gleichzeitig, dass er selbst wenn er diese hätte, sie nicht dem Sith-Lord sagen würde.[2]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  • Dama Montalvo wurde für den Comic Sezession geschaffen, der von John Ostrander verfasst und von Jan Duursema gezeichnet wurde. Seinen einzigen weiteren Auftritt in einem Star Wars-Werk hatte der Padawan im Comic Kaltblütige Jagd, der ebenfalls von Ostrander geschrieben wurde. In Kaltblütige Jagd wurde Montalvo aber von Douglas Wheatley gezeichnet.
  • John Ostrander gab in seinem Blog in den Jedi Council Forums auf TheForce.net an, dass Montalvo im Jahr 37 VSY auf Alderaan geboren wurde. Allerdings erklärte Ostrander in demselben Beitrag auch, dass diese Angaben nur seine persönlichen Vermutungen und somit nicht als offiziell zu betrachten sind.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Ostranders Eintrag in den Jedi Council Forums auf TheForce.net