Erkundungs-Korps

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erkundungskorps.jpg
Erkundungs-Korps
Allgemeines
Anführer:

Rat der Neuordnung

Sitz:

Coruscant

Historische Informationen
Auflösung:

19 VSY

Zugehörigkeit:

Das Erkundungs-Korps war eines der vier Hilfskorps des Jedi-Ordens und widmete sich der Archäologie und Forschung. Jedi-Schüler, die bei Vollendung ihres dreizehnten Lebensjahres noch keinen Meister gefunden hatten, wurden vom Rat der Neuordnung dem Erkundungs-Korps oder einem der anderen drei Hilfskorps zugeteilt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Erkundungs-Korps bestand zu einem Teil aus den Jedi-Schülern, die entweder mit dreizehn noch nicht von einem Meister zum Padawan erwählt worden waren oder wiederholt die Prüfungen zum Jedi-Ritter nicht bestanden hatten. Ein großer Teil waren allerdings auch Padawane, die die Gelegenheit nutzten, die Galaxis nicht nur im Tempel zu studieren, sondern selbst zu fremden Planeten zu reisen. Das Erkundungs-Korps verfügte nicht über große Einrichtungen auf Planeten, sondern unterhielt vielmehr kleine Außenposten in fast allen Ordonnanz- und Regional-Depots der Republik. Diese dienten dem Auftanken und der Versorgung der Langstrecken-Scoutschiffe, über die das Korps verfügte. Zusätzlich zu diesen Schiffen unterhielt das Erkundungs-Korps eine Flotte von Praexum-Schiffen, wie zum Beispiel die Chu'unthor, auf denen die Jedi-Schüler ausgebildet wurden. Ursprünglich hatte das Korps dreizehn dieser Raumschiffe, die als der Stolz des Erkundungs-Korps galten, jedoch gingen in den Sith-Kriegen viele verloren und nach Kriegsende waren nur noch drei Schiffe übrig, die Benificia, die Brillianz und die Silikanische Stille. Die Chu'unthor selbst wurde erst nach den Sith-Kriegen gebaut.

Das Ziel dieses Hilfskorps war die Entdeckung neuer Planeten, Spezies, Hyperraumrouten und Artefakte. Da sie daher auch für den Erstkontakt mit fremden Spezies verantwortlich waren, der nicht immer friedlich verlief, dienten im Erkundungs-Korps mehr Jedi-Ritter und Jedi-Meister als in den anderen Hilfskorps. Einige von ihnen spezialisierten sich auf die Fähigkeit der Machtmeditation, die ihnen dabei half, das Chaos des Hyperraums zu entwirren und sicher in unbekannte Regionen vorzudringen, die vorher als unerreichbar galten. Das Erkundungs-Korps wurde direkt vom Rat der Neuordnung geleitet und arbeitete außerdem eng mit Einrichtungen wie dem Republikanischen Forschungskorps und der Intergalaktischen Zoologischen Gesellschaft sowie mit der Akademie für Jedi-Archäologie zusammen. Letztere untersuchte mit dem Korps gefundene Schriften und Artefakte und gab diese dann zur weiteren Erforschung oder Übersetzung an das Bildungs-Korps weiter.

Quellen[Bearbeiten]