Hakagram Graush

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hakagram.jpg
Hakagram Graush
Beschreibung
Spezies:

Sith

Geschlecht:

männlich

Hautfarbe:

rot

Haarfarbe:

schwarz

Biografische Informationen
Tod:

ca. 6900 VSY

Heimat:

Korriban

Familie:

Dathka Graush (Vater)

Beruf/Tätigkeit:

König der Sith

Ausrüstung:

Helm von Graush

Zugehörigkeit:

Adas’ Hegemonie

Hakagram Graush war ein reinblütiger Sith, der um das Jahr 6900 VSY lebte. Er war ein Nachfahre und Bluterbe des Königs Adas und somit Herrscher über die Sith-Welten.

Biografie[Bearbeiten]

Graush wurde nach dem Tod seines Vaters Dathka Graush Herrscher über die Sith-Welten und ließ sich auf dem Planeten Ziost, der Hauptwelt des Sith-Reiches, einen Palast am Rande einer Steilklippe errichten. Er hielt sich zudem oft auf der Grabwelt Korriban auf. Als Zeichen seiner Befehlsgewalt trug er ein Sith-Artefakt seines Vaters, den Helm von Graush.

Ajunta Pall richtet Hakagram Graush hin.

Als im Jahr 7000 VSY zwölf Dunkle Jedi auf Korriban im Tal der ruhenden Könige in einer Galeone landeten und die ersten Sith ihm von der Ankunft der Fremden berichteten, empfing er sie freundlich und hieß sie wegen ihrer überlegenen Kräfte willkommen.[1] Die dunklen Jedi erkundeten wochenlang das Machtgefüge, den Aufbau und die Geschichte der Sith. Nachdem sich die Dunklen Jedi alles nähergebracht hatten, suchten drei von ihnen unter Führung des Dunklen Jedi Ajunta Pall den Palast des Königs auf. Pall hatte vor, den König auszuschalten und selbst die Macht zu übernehmen. Er forderte Graush mit dessen eigenen Kampfstab heraus und konnte ihm einige Wunden zufügen, bis er ihn mit einem einzigen Schlag seines Lichtschwerts enthauptete.

Er übernahm nun die Herrschaft über die Sith und sorgte dafür, das ihn sie ihn als Manifestation Typhojems, eines ihrer Götter, ansahen. Er gründete auf Ziost das Sith-Imperium und wurde der erste Dunkle Lord der Sith. Die Sith-Lords wurden von dem Volk der Sith als Halbgötter verehrt.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]