Interrogator

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Interrogator.jpg
Interrogator
Allgemeines
Klasse:

Imperium-Klasse Sternenzerstörer

Kapazitäten
Beladung:
Nutzung
Zerstört:

5 NSY

Schlachten:

Schlacht von Jakku

Zugehörigkeit:

Die Interrogator war ein imperialer Sternenzerstörer der Imperium-Klasse. An Bord des Schiffes befanden sich unter anderem AT-ATs.

Im Jahr 5 NSY fand über Jakku eine große Schlacht zwischen dem Imperium und der Neuen Republik statt, bei der das Imperium fast die gesamten Überbleibsel ihrer Flotte in den Kampf schickte, darunter auch die Interrogator. Im Verlauf der Schlacht stürzten sie und einige andere Schiffe beider Seiten auf den Planeten nieder. Daraufhin lieferten sich die Truppen am Boden weitere Kämpfe, wobei ein AT-AT, die Höllenhund 2, aus dem Schiff zum Einsatz kam. Die Schrottsammlerin Rey richtete sich einige Jahre später in diesem umgestürzten Kampfläufer ihr Zuhause ein. Im Jahr 34 NSY durchkämmte sie die Tiefen des Wracks der Interrogator, welches auf einem „Schiffsfriedhof“ genannten Trümmerfeld lag, nach Verwertbarem und fand eine Kondensatormuffe, die sie danach gegen Nahrung eintauschte.

Quellen[Bearbeiten]

Interrogator
Allgemeines
Klasse:

Imperium II-Klasse

Nutzung
Erste Sichtung:

5 VSY

Letzte Sichtung:

5 VSY

Kommandanten:

Inquisitor Tremayne

Crewmitglieder:
Zugehörigkeit:

Galaktisches Imperium

Die Interrogator war ein Imperium II-Klasse Sternenzerstörer, welcher unter dem Kommando von Inquisitor Antinnis Tremayne stand. Der imperiale Kapitän Grendahl empfing Thaddeus Ross sowie Lord Brandl nachdem das Schiff von Ross die Kierra per Traktorstrahl in den Hangar der Interrogator gezogen wurde. An Bord wurde Ross in eine Isolationszelle gesperrt und Brandl zu Tremayne gebracht.

Nach kurzer Inhaftierung, wurde Ross im Büro von Grendahl befragt. Im Gespräch betrat ein Junior-Leutnant den Raum, welcher Grendahl mitteilte, dass der Admiral Etnam die Freilassung von Ross veranlasst hatte und das Brandl ihn zu seinem Schiff bringen würde. Als Brandl Ross zu seinem Schiff geleitet hatte, gab er ihm einen Chip mit Credits, welche der Höhe des Kopfgeldes, welches auf Brandl ausgesetzt war beinhaltete. Ross ging in sein Schiff und flog mit der Kierra von der Interrogator, kurz danach beging Brandl mit einem Thermaldetonator Selbstmord.

Quellen[Bearbeiten]