Kama

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kama war ein Kleidungsstück, das unter Eliteeinheiten der Großen Armee der Republik Verwendung fand. Es ähnelte einem vorne offenen Rock und bestand aus festem, widerstandsfähigem Leder.

Beschreibung[Bearbeiten]

Zu Beginn des Krieges war das Kama ausschließlich den Advanced Reconnaissance Commandos (ARC Troopern) vorbehalten und galt als eine Art Statussymbol. Mit Einführung der Phase-II-Rüstung und der Rückkehr wichtiger Kommandanten aus dem ARC-Trainingsprogramm begannen auch die kommandierenden Offiziere regulärer Einheiten, ihre Rüstungen mit Kama und Schulter-Pauldrons zu verzieren. Auch gestatteten sie dieses ihren übrigen Offizieren. Von den regulären Soldaten wurde das Kama oft belächelt und mit "Rock" tituliert (natürlich niemals in Gegenwart eines Alpha-ARCs, weil niemand es gewagt hätte, einen solchen zu beleidigen). Insbesondere RC-8015 "Fi" liebte es geradezu, seinen Freund Null-11 "Ordo" damit zu provozieren, der es jedoch mit Humor nahm. Die Träger eines Kama waren stolz darauf und betonten immer wieder, dass es sich dabei keineswegs um einen Rock handelte, sondern um einen traditionellen Gegenstand, der zudem Schutz bot, zum Beispiel vor dem heißen Rückstoß eines Jet Packs oder niedrig fliegenden Geschosssplittern.

Bei den Alpha-ARCs (und den Null-ARCs, die die gleiche Rüstung wie die Alpha-ARCs trugen) diente das Kama weniger dem Schutz als der Zierde und war mehr ein respekteinflößendes Statussymbol. Kombiniert mit der auffälligen Rüstung der ARCs, dazu dem Schulter-Pauldron und den gerne getragenen Blasterpistolen machte der Auftritt eines ARCs entsprechend Eindruck - im Vergleich zur simplen weißen Rüstung des regulären Soldaten oder Offiziers. Dieser Wirkung waren sich diese Elitesoldaten durchaus bewusst und setzten sie gezielt ein. Null-ARC Ordo gab selbst zu, dass das Kama heutzutage keine Schutzfunktion hatte, sondern der "Show" diente. Er erklärte es der Twi'lek Laseema, als sie seinen Auftritt, seine Körperhaltung und sein Outfit sehr beeindruckend fand und sich nach dem "Rock" erkundigte.

Herkunft[Bearbeiten]

Commander Bacara mit Kama

Das Kama fand über Jango Fett Einzug in das Rüstungsdesign der GAR. Der Mandalorianer war maßgeblich am Design der Phase-I-Rüstungen beteiligt und regte an, die Alpha-ARCs, die er persönlich trainierte, mit diesem traditionellen mandalorianischen Jagdkleidungsstück zu versehen. Es wurde auf Mandalore seit Jahrhunderten als Schutz bei der Jagd getragen und war mittlerweile ein beliebtes Accessoire mandalorianischer Rüstungen. Zuerst standen die Kaminoaner und die Führung der Republik diesem symbolträchtigen Kleidungsstück ablehnend gegenüber; sie akzeptierten das Kama erst, als man ihnen die unverfänglichere Erklärung lieferte, dass ein ähnliches Kleidungsstück auch von den eingeborenen republikanischen Kämpfern auf Rotas V getragen wurde.

Kama-Träger[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

In der Realität hat Kama zahlreiche andere Bedeutungen, unter anderem ist Kama ein Längenmaß, der Name dreier Nebenflüsse sowie einer Waffe.