CT-65/91-6210

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deviss.JPG
CT-65/91-6210
„Deviss“
Beschreibung
Spezies:

Mensch (Klon)[1]

Geschlecht:

männlich[1]

Körpergröße:

1,83 Meter[1]

Biografische Informationen
Heimat:

Kamino[1]

Beruf/Tätigkeit:

Klonkrieger[1]

Dienstgrad:

Klon-Kommandant[1]

Einheit(en):
Einsätze:
Zugehörigkeit:

Galaktische Republik[1]

CT-65/91-6210, auch unter seinem Spitznamen „Deviss“ bekannt, war ein Klon-Offizier, der die K-Kompanie, eine Untereinheit des 327. Sternenkorps von Klon-Kommandant CC-5052, anführte. Im Jahr 22 VSY war Deviss als Hauptmann in der ersten Schlacht der Klonkriege auf dem Planeten Geonosis im Einsatz. Nach dem Gefecht wurde ihm eine Medaille verliehen, da er während des Kampfes unter hohem Risiko zwei verwundete Soldaten beschützt hatte. Trotz des Todes seines befehlshabenden Jedi-Generals in der Schlacht von Altyr V war Deviss in der Lage, die Auseinandersetzung zugunsten der Republik zu wenden. Daraufhin wurde er in den Dienstgrad eines Kommandanten befördert. Nach seiner Beteiligung an der Belagerung von Cato Neimoidia wurde Deviss nach Orto entsandt, um den Jedi-Ritter Nem Bees bei der Befreiung des Planeten zu unterstützen. Als er während der Schlacht die Order 66 erhielt, erschoss er den Jedi persönlich an der Front.

Biografie[Bearbeiten]

CT-65/91-6210, genannt „Deviss“, war einer der zahlreiche Klone des mandalorianischen Kopfgeldjägers Jango Fett, die auf dem Planeten Kamino gezüchtet wurden, um in der Großen Armee der Republik zu dienen. Deviss wurde auf Kamino einem Blitztraining für Offiziere unterzogen und erhielt als Hauptmann den Befehl über die K-Kompanie, eine aus 144 Soldaten bestehenden Einheit des Hawkbat-Bataillons im 327. Sternenkorps.[1]

Im Jahr 22 VSY brachen auf dem Planeten Geonosis die Klonkriege zwischen der Galaktischen Republik und der Konföderation unabhängiger Systeme aus. Im Verlauf der Schlacht, die gleichzeitig den ersten Einsatz der Großen Armee der Republik bildete, erhielt Deviss’ Bataillon den Befehl, in den Beschuss einer Kolonne von Spinnendroiden zu marschieren. Dabei wurde die Einheit fast vollständig ausgelöscht. Deviss riskierte sein Leben, indem er in einem Bombenkrater zurückblieb, um zwei schwer verletzte Soldaten zu versorgen. Er verteidigte seine Position für drei Stunden, während die Kampfdroiden über ihn hinweg marschierten. Mit dem Eintreffen einer Rettungsmannschaft wurden Deviss und seine beiden Soldaten gerettet. Für seinen Einsatz erhielt der Hauptmann eine Medaille. Außerdem wurde ihm ein neues Kommando übertragen.[1]

Deviss war auf dem Planeten Altyr V im Einsatz, als sein kommandierender Jedi-General getötet wurde. Er entwickelte daraufhin einen neuen Angriffsplan, mit dem es ihm gelang, die verbliebenen Kompanien der Klonkrieger neu zu sammeln und eine Ionenkanonenstellung der Separatisten zu zerstören. Dadurch wurde das Schlachtfeld für Angriffe aus der Luft zugängig, die der Republik zum Sieg verhalfen. Für diesen Akt von Tapferkeit und Initiative wurde Deviss von dem Klon-Kommandant CC-5052 „Bly“ in den Rang eines Kommandanten erhoben. Diese Beförderung ermöglichte es ihm, einen roten Schulter-Pauldron der ARC-Soldaten und einen Kama zu tragen. Außerdem fügte er seinem Helm einen speziellen Makrofernglas-Aufsatz hinzu.[1]

Im Jahr 19 VSY war Deviss an der Belagerung von Cato Neimoidia beteiligt.[2] Das Ziel dieser Operation war es, die Heimatwelten der Neimoidianer einzunehmen und Nute Gunray, den Vizekönig der Handelsföderation, gefangen zu nehmen. Die Republik gewann die Schlacht, Gunray konnte jedoch entkommen.[4] Gegen Ende des Krieges wurde Deviss mit einer Einheit Klonkrieger auf den Planeten Orto geschickt, um den Jedi-Ritter Nem Bees zu unterstützen. Bees hatte versucht, einen pro-separatistischen Putsch auf seiner Heimatwelt zu verhindern, und war nach dem Scheitern dieses Auftrags dazu übergegangen, das neue Regime zu sabotieren. Im Zuge dessen gelang es ihm, Zugriff zu einem HoloNetz-Transmitter zu erhalten und Kontakt mit den republikanischen Streitkräften herzustellen. Als Deviss und seine Soldaten zu einem festgelegten Zeitpunkt im Orto-System eintrafen, deaktivierte Bees zeitgleich den Schildgenerator des Planeten. Deviss schloss sich nach der Landung seiner Truppen mit Bees zusammen, um die eingegrabenen Droidenarmeen zu zerschlagen. Eine Woche nach dem Beginn der Kampagne erhielt Deviss den Befehl, die Order 66 auszuführen, durch die die Jedi als Verräter an der Republik geächtet wurden. Deviss führte den Befehl persönlich aus und erschoss Bees während eines Fronteinsatzes.[3]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[Bearbeiten]

Deviss stellte während vieler Schlachten der Klonkriege seine Fähigkeiten als Anführer unter Beweis. Nach dem Tod des Jedi-Generals auf Altyr V war er in der Lage, die Truppen zu sammeln und die Schlacht mit seinem selbst entworfenen Plan für die Republik zu gewinnen. Der Klonsoldat zeigte auch persönliche Tapferkeit und Aufopferungswillen für seine Kameraden, als er auf Geonosis trotz eines hohen persönlichen Risikos zwei verwundete Kameraden beschützte. Für diesen Verdienst wurde er mit einer Medaille ausgezeichnet.[1] Deviss war der Republik und ihrem Obersten Kanzler gegenüber loyal. Deshalb exekutierte er seinen Jedi-General Nem Bees, nachdem er die Order 66 erhalten hatte.[3]

Ausrüstung[Bearbeiten]

Während der Schlacht von Geonosis trug Deviss eine Phase-I-Klonkriegerrüstung mit den roten Markierungen eines Hauptmanns. Seine Waffen setzten sich aus einem DC-15A Blastergewehr und einem DC-15S Blastergewehr zusammen.[5] Nach seiner Beförderung verfügte Deviss über eine Phase-II-Klonkriegerrüstung, die mit roten Streifen am Helm, Brustpanzer, Armen und Knien gekennzeichnet war. Mit seinem neuen Dienstgrad erhielt er die Erlaubnis, einen Kama-Waffenrock, polarisierte Makroferngläser an seinem Helm und einen roten Schulter-Pauldron zu tragen. An der rechten Schulter war zudem ein Patronengurt befestigt. Darüber hinaus führte Deviss zwei DC-17 Handblaster mit. Die Holster für die beiden Blaster waren auf das schnelle Ziehen der Waffen ausgerichtet.[1] Außerdem gehörten ein Seil und ein Greifhaken zu seiner Ausrüstung.[6]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 Star Wars – Das offizielle Magazin (Ausgabe 40: „Guide – Die Große Armee der Republik“)
  2. 2,0 2,1 The Complete Star Wars Encyclopedia (Band I, Seite 187, Eintrag: Deviss, Clone Commander)
  3. 3,0 3,1 3,2 Nem Bees in der Datenbank von StarWars.com (Archiv-Link im Internet Archiv)
  4. Labyrinth des Bösen
  5. Saga Legends 2013 – Battle of Geonosis (Jedi Knights) (Figur auf Rebelscum)
  6. Revenge of the Sith – Clone Commander (Figur auf Rebelscum)

Ein Deviss ähnelnder Klon-Kommandant im Comic Kaltblütige Jagd

Einzelnachweise[Bearbeiten]