Keeli

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keeli.jpg
„Keeli“
Beschreibung
Spezies:

Mensch (Klon)

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Schwarz (Braun gefärbt)

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,83 Meter

Besondere Merkmale:
  • gefärbte, kurze, braune Haare
  • Bart
Biografische Informationen
Todesdatum:

22 Jahre vor der Schlacht von Yavin

Heimat:

Kamino

Beruf/Tätigkeit:

Klonkrieger

Dienstgrad:

Captain

Ausrüstung:
Bewaffnung:

2 DC-17 Handblaster

Einsätze:

Schlacht um Ryloth

Zugehörigkeit:

Galaktische Republik

Keeli war der Spitzname eines Klonkriegers, welcher während der Klonkriege im Rang eines Captains diente. Er unterstand dem Kommando von Jedi-General Ima-Gun Di. Beide kämpften 22 Jahre vor der Schlacht von Yavin auf dem Planeten Ryloth, als dieser belagert wurde. Genauso wie sein General fiel Keeli in dieser Schlacht.

Biografie[Bearbeiten]

Verteidigung Ryloths[Bearbeiten]

Während der Klonkriege war Keeli gemeinsam mit dem Jedi-General auf dem Planeten Ryloth stationiert, um dort die Bewohner vor einer Belagerung des Planeten durch die Konföderation unabhängiger Systeme zu schützen. Doch weil den republikanischen Truppen jegliche Versorgung und Unterstützung durch eine Blockade des Feindes abgeschnitten wurde, litt die Bevölkerung zunehmend an Nahrungsmangel. Als die Separatisten eine weitere Stadt angriffen, versuchte Keeli gemeinsam mit Ima-Gun Di und der Hilfe des Twi'leks Cham Syndulla die Stellung zu verteidigen. Da ihnen dies jedoch nicht zu gelingen schien, gab der Jedi den Befehl zum Rückzug. Nachdem die Droiden kurz darauf die Stadt eingenommen hatten, informierte Keeli den Jedi über die Niederlage. Verärgert über diese Nachricht, beschloss Syndulla, mit seinen Leuten unverzüglich aufzubrechen. Darauf entgegnete ihm Keeli, dass er die Situation falsch einschätzte, da nun niemand mehr das Tal verlassen könne. Später wurde der Klon von Di dazu beauftragt, das Kanonenboot für den Aufbruch bereit zu machen. Nachdem dieser die Aufgabe erledigt hatte, musste er dem Jedi jedoch mitteilen, dass das Schiff nicht für die Evakuierung aller Twi’leks reichen würde. Besorgt darüber, entschied Di daraufhin, das Schiff zu einer Bombe umzubauen, damit den Hang zu sprengen und so den Weg für die Droiden zu versperren. Somit könnten diese nur noch durch einen anderen Pfad ins Tal gelangen. Der Klon stimmte diesem Plan zu und gab darauf seinen Truppen Bescheid, ihn durchzuführen.

Tod[Bearbeiten]

Keeli und Ima-Gun Di kämpfen gemeinsam bis zum Schluss.

Nach der erfolgreichen Sprengung des Hanges machte sich Keeli mit seinen Männern für den Angriff der Kampfdroiden bereit. Als sie in Position waren, teilte ihnen der General mit, dass sie den Feind so lange wie möglich aufhalten mussten, um den Twi’leks genügend Zeit zur Flucht zu verschaffen. Danach rief er die Truppen in die Schlacht. Keeli konnte einige Zeit Gegenwehr leisten, wurde aber schließlich von einem Thermaldetonator getroffen. Als bald darauf der Jedi alleine einer Überzahl Kampfdroiden gegenüber stand, erhob sich der für tot geglaubte Keeli wieder. Gemeinsam kämpften er und der General gegen die zunehmende Übermacht des Feindes, bis der Klon schließlich durch zwei Schüsse in die Brust starb.

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Keeli war ein kämpferischer Klonsoldat, welcher im Gefecht niemals aufgab. So weigerte er sich, trotz der zahlenmäßigen Überlegenheit der Droiden aufzugeben. Keeli war ein sehr loyaler Captain, der die Anweisungen oder Vorschläge seines Generals schätzte und auch befolgte. Ebenfalls war er in der Lage, Situationen rasch einzuschätzen und deren Risiken zu erkennen. Keeli hatte kurze, braune Harre und ließ sich einen Bart wachsen. Er trug eine kastanienbraun markierte Rüstung mit Schulter-Pauldron und Kama. Bewaffnet war er mit zwei DC-17 Handblastern.

Quellen[Bearbeiten]

  • Im englischen Original wurde Keeli wie auch alle anderen Klonkrieger von Dee Bradley Baker gesprochen.
  • Keeli war genau wie Ima-Gun Di bereits als Bild bei der Comic-Con in San Diego zu sehen, wobei jedoch sein Name noch nicht veröffentlicht wurde.