Mighella

Aus Jedipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mighella.jpg
Mighella
Beschreibung
Spezies:

Dathomirianerin[1]

Volk:

Dathomiri[2]

Geschlecht:

weiblich[2]

Haarfarbe:

Braun[3]

Augenfarbe:

Gelb[3]

Biografische Informationen
Todesdaten:

33 VSY[3]

Heimat:

Dathomir[2]

Beruf/Tätigkeit:
Zugehörigkeit:

Mighella war eine Dathomiri-Machthexe, die aus dem Clan der Nachtschwestern vom Planeten Dathomir stammte. Sie war eine der wenigen Nachtschwestern, die den Planeten Dathomir verlassen konnten, ohne mit Konsequenzen der Clanmutter zu rechnen. Sie schloss sich als Leibwächterin der kriminellen Organisation der Schwarzen Sonne an und war dem Unterlord Alexi Garyn direkt unterstellt. Im Jahr 33 VSY gab der Sith-Lord Darth Sidious seinem Schüler Darth Maul, der ebenfalls von Dathomir stammte, den Auftrag die Führungsebene der Schwarzen Sonne auszulöschen. Als der Dathomiri-Zabrak Ralltiir, den Sitz des Syndikats erreichte, löschte er die Kriminellen aus. Unter den Opfern befand sich auch die Nachtschwester Mighella.

Biografie[Bearbeiten]

Mighella wurde auf dem Planeten Dathomir geboren,[2] einer Welt, auf der verschiedene Machthexen-Clans lebten, die ihren Ursprung in der verbannten Jedi Allya hatten. Während verschiedene Hexenzirkel die Helle Seite der Macht nutzen, bediente sich der große Clan der Nachtschwestern der Dunklen Seite. Mighella entstammte einer Nachtschwesternlinie, die einst aus der Verbindung menschlicher Machthexen und rattatakanischer Zabrak entstanden war und als das Volk der Dathomiri bekannt wurde. Während der Herrschaft der Mutter Zalem[4] stieg Mighella im Zirkel zur Kriegerin auf,[3] während die männlichen Nachkommen der Dathomiri in den Clan der Nachtbrüder eingegliedert und den Frauen untertan gehalten wurden.[4] Später besuchte der Verbrecherfürst Alexi Garyn Dathomir und traf auf Mighella, von deren Kampfkünste er beeindruckt war. Er bot ihr an als Attentäterin für die Schwarze Sonne zu arbeiten und ihm als Leibwächterin zu dienen. Sie akzeptierte Garyns Angebot und verließ ihre Heimatwelt, um fortan Aufträge für das Verbrechersyndikat zu erledigen.[3]

Im Jahr 33 VSY rief Garyn alle seine Vigos zu seinem Hauptquartier des Planeten Ralltiir, da seine Organisation von einem unbekannten Attentäter aufgerieben wurde. Während der Zusammenkunft nahm Mighella eine Erschütterung in der Macht wahr, was sie noch nie zuvor verspürte. Kurz darauf wurde die Festung von dem Sith-Schüler Darth Maul gestürmt, der im Auftrag seines Meisters Darth Sidious die Führungsebene der Schwarzen Sonne auszulöschen versuchte. Als Darth Maul den Kommandoraum erreichte, flüchtete Garyn zusammen mit Mighella und seinem Buchhalter Oolth, um sich auf Corellia neu einzurichten. Schließlich sah sich Mighella gezwungen im Zweikampf gegen Darth Maul anzutreten, um ihren Herrn zu schützen. Die beiden duellierten sich bis Mighella Machtblitze auf Darth Maul feuerte. Als dieser den Blitzen widerstehen konnte, erkannte Mighella, dass es sich um einen Sith handelte. Kurz darauf wurde sie von Mauls Lichtschwert zerteilt.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Essential Reader's Companion revidiert die Aussage früherer Quellen anhand des Beispiels Gethzerion, dass die Nachtschwestern Menschen sind. Seit ihrem Auftritt in The Clone Wars bilden die Nachtschwestern eine eigene Spezies, die Dathomirianer, die durch eine Fortpflanzung zwischen Menschen und Zabrak entstanden sind.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Darth Plagueis (Roman)
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 Darth Maul (Dark Horse)
  4. 4,0 4,1 Was wir schon immer über die Nachtschwestern wissen wollten, aber uns nie zu fragen wagten (erschienen im offiziellen Star-Wars-Magazin, Ausgabe 61)